Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.08.2015, 20:15 Uhr  //  Blaulicht

Polizei ermittelt nach Wohnungsbrand

Polizei ermittelt nach Wohnungsbrand
 Nico Plötz (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Nach dem Brand in einem Wohnhaus in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Gegen 11.30 Uhr hatten heute ein Nachbar sowie ein Arbeiter, der auf dem Dach eines angrenzenden Hauses arbeitete, Qualm aus dem Fenster einer Wohnung in der Niklotstraße bemerkt. Sofort alarmierten die Zeugen die Feuerwehr und ergriffen erste eigene Rettungsmaßnahmen.

In der betroffenen Dachgeschosswohnung hielten sich, zu diesem Zeitpunkt, aber keine Personen auf.

Der Brand, der im Bereich der Küche ausgebrochen war, wurde durch die Feuerwehr gelöscht, bevor das Feuer auf andere Räume übergreifen konnte. Die Wohnung ist insgesamt aber stark verrußt und derzeit nicht bewohnbar. Durch das Löschwasser entstand in der darunterliegenden Wohnung erheblicher Sachschaden.

Personen kamen nicht zu Schaden. Eine Katze, die sich in der betroffenen Wohnung befand, konnte durch die Feuerwehr geborgen werden. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen keine Angaben vor.

Nach Abschluss der Löscharbeiten, haben Ermittler des Kriminaldauerdienstes die Wohnung untersucht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK