Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.04.2013, 19:43 Uhr  //  Stadtgeschehen

Zabor ist Tod – Schweriner Zoo trauert um Tiger

Zabor ist Tod – Schweriner Zoo trauert um Tiger
 Zoo Schwerin (Bild) rk (Text) // snaktuell.de


Schwerin – Der Schweriner Zoo trauert um den Tigerkater „Zabor“. Er musste aufgrund einer Nierenerkrankung, die nicht behandelt werden konnte, am 19.04.2013 eingeschläfert werden. Innerhalb einer Woche verschlechterten sich die Nierenwerte von „sehr hoch“ bis zu „nicht mehr messbar“. Durch die sehr stark eingeschränkte Funktion konnte die Niere ihre Aufgabe der Entgiftung nicht mehr erfüllen. „Zabor“ verweigerte das Futter und zuletzt auch die Wasseraufnahme, so dass wir uns entschlossen, ihm einen aussichtslosen Kampf zu ersparen. „Zabor“ wurde im April 1999 im Zoo Zürich geboren und kam im Oktober 2000 in den Zoo Schwerin.

„Er war unser treuer Weggefährte und weder der Abschied und noch die Entscheidung fielen uns leicht“, hieß es aus dem Zoo in Schwerin.
Der Zoo Schwerin möchte mit einem neuen Tigermann, der durch den Zuchtkoordinator zugeteilt wird, dieses Jahr noch züchten. Unsere Tigerin „Angara“ ist drei Jahre alt und somit in einem sehr guten Zuchtalter. Aufgrund von Unverträglichkeiten zwischen „Angara“ und der alten Tigerin „Dschuna“ möchte der Zoo das Tigergehege um ca. 120 m2 erweitern, so dass alle Tiere inklusive Tigerbabies ausreichend Platz haben und es keine Streitigkeiten gibt.

Der Schweriner Zoo ist wochentags von 09.00 bis 17.00 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK