Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.08.2015, 18:00 Uhr  //  Kultur

Internationales Workcamp im Schloss Dreilützow

Internationales Workcamp im Schloss Dreilützow
 Stefan Baerens (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Dreilützow - Die heiße Phase hat begonnen. 24 Jugendliche aus zehn Ländern sind seit Montag im Schloss Dreilützow, um in nur zwei Wochen das Lichterfest im Schlosspark vorzubereiten. Es ist viel zu tun.

Ideen entwickeln und diese in einer so kurzen Zeit umsetzten, ist nicht einfach, sagt Pierre Bosolum, der künstlerische Leiter des internationalen Workcamps. Die Jugendlichen werden jeden Tag, oft auch bis spät in die Nacht, zusammen mit vielen Ehrenamtlichen dieses Fest vorbereiten. Ohne ihre Arbeit ist diese besondere Gemeinwesenveranstaltung nicht denkbar. Schloss Dreilützow als Veranstalter des Workcamps und des Lichterfestes, möchte so auch dieses Jahr eine besondere und ungewöhnliche Aktion auf die Beine stellen.

Die jungen Menschen aus Vietnam, Kambodscha, Frankreich, Deutschland, Georgien, Theiland, Kanada, Italien, Spanien, Rußland, Japan und Tschechien werden den Schlosspark verwandeln und an dem Abend mit Angeboten präsent sein. Kuriose und ungewöhnliche Aktionen, sinnige und meditative Momente erwarten die  Besucher des diesjährigen Lichterfestes.

Auch politische Themen werden nicht ausgespart. Interessenten sollten sich Freitagabend, den  28. August, freihalten und am Abend sich auf den Weg in das kleine Dorf bei Wittenburg begeben. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK