Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.04.2013, 09:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

"250 Jahre Großer Moor" - Vortrag zur Geschichte des Stadtviertels


 Landeshauptstadt Schwerin (Bild) prohistoria (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am kommenden Sonnabend, den 27. April 2013, wird aus Anlass des Auftakts zum diesjährigen Kultur- und Gartensommer, am Großen Moor ein „historisches Wochenende“ eingeläutet, das unter dem Motto „250 Jahre Großer Moor“ am Sonntag zum Feiern in der ganzen Straße einlädt. Den Auftakt bildet ein historischer Vortrag über „250 Jahre Großer Moor“, den Norbert Credé vom Freilichtmuseum Schwerin-Mueß um 19.oo Uhr im Saal des Restaurants "Herzogliche Dampfwäscherei", Großer Moor 56, halten wird.

Seit dem ausgehenden Mittelalter lässt sich ein städtische Besiedlung in dem seinerzeit unwirtlichen und sumpfigen Gebiet zwischen dem Altstadthügel und der Stadtgrenze an der Seeseite nachweisen. Ein richtiges Stadtquartier mit ausgebauten Straßen und dichter Besiedlung entstand aber erst im Lauf der Jahrhunderte. Die zentrale und namengebende Achse des Quartiers bildet die Straße Großer Moor, an der heute noch die letzten Reste der zumeist aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammenden ehemaligen Bebauung des Viertels zu sehen sind. Die Geschichte des Viertels und seiner Bewohner wird der Referent in seinem Vortrag erzählen und mit vielen Bildern aus der Vergangenheit illustrieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK