Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.04.2013, 10:00 Uhr  //  Blaulicht

Wismar tanzte den "Harlem Shake" mit Folgen

Wismar tanzte den
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Strafrechtliche Konsequenzen werden auf den bislang noch unbekannten Tatverdächtigen zukommen der am vergangenen Samstag auf dem Wismarer Marktplatz im Rahmen der Aufführung des „Harlem Shake“ in der Menschenmenge einen Nebeltopf gezündet hatte. Durch das Zünden des Nebeltopfes war ein Teil der Menschenmenge gezwungen zur Seite zu springen und zu laufen. Dabei kam eine Frau zu Fall. Die Polizei sicherte das YouTube-Video und wertet dieses derzeit aus. Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Wismar unter der TelNr. 03841-2030 entgegen. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurde eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK