Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.08.2015, 22:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Wismar

Neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Wismar
 SN-Aktuell (Bild) IM-MV (Text) // snaktuell.de


Schwerin (ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Wismar/Altstadt bekommt ein neues Gerätehaus, mit einer Mio. EUR Fördermittel für den Neubau beteiligt sich das Land an den Gesamtinvestitionen von rund 2,2 Mio. EUR.

Innenminister Lorenz Caffier dankte heute bei der Übergabe des Förderbescheids an den Bürgermeister der Hansestadt Wismar Thomas Beyer für das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute: "Ich erinnere mich allein an zwei Großeinsätze aus der jüngsten Vergangenheit, an denen die Freiwillige Feuerwehr Wismar/Altstadt beteiligt war. Am Wochenende vom 20./21. Juni war auf einem Recyclinghof im Grevesmühlener Ortsteil Neu Degtow ein Großfeuer ausgebrochen, tagelang kämpften die Kameradinnen und Kameraden in einem kraftraubenden Einsatz und bis zur Erschöpfung gegen den brennenden Müllberg. Auch zum Großbrand bei dem Holzpelletswerk im Seehafen rückten neben der Berufsfeuerwehr die Brandbekämpfer der Freiwilligen Feuerwehr Altstadt aus. Allein diese beiden Einsätze zeigen, dass nur mit den ehrenamtlichen Kräften in den Freiwilligen Feuerwehren der Brand- und Katastrophenschutz in unserem Land aufrecht erhalten werden kann. Dafür brauchen die Helfer auch unsere materielle Unterstützung, wenn es z.B. um ihre Arbeitsbedingungen und technische Ausstattung geht."

Das neue Gerätehaus soll im Stadtteil-Ost, Kagenmarkt errichtet werden. An diesem Standort können sämtliche Anforderungen an ein Gerätehaus umgesetzt werden, auch hinsichtlich Größe, Ausstattung und Lage. Darüber hinaus werden am neuen Standort die Hilfsfristen im östlichen Teil der Hansestadt Wismar und die Einbindung im Zusammenwirken mit der Berufsfeuerwehr verbessert.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK