Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.08.2015, 22:00 Uhr  //  Stadtgeschehen

Andreas Ruhl nimmt Arbeit als Dezernent auf

Andreas Ruhl nimmt Arbeit als Dezernent auf
 LHS (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Am heutigen Freitag wurde der am 18. Mai 2015 auf der Sitzung der Stadtvertretung zum Beigeordneten und zweiten Stellvertreter der Oberbürgermeisterin gewählte bisherige Leiter des Amtes für Finanzen Andreas Ruhl offiziell in sein Amt eingeführt. Er tritt am 1. September die Nachfolge von Dieter Niesen an, dessen Amtszeit als Beigeordneter für Finanzen, Jugend und Soziales am  31. August 2015 zu Ende ging. „Damit ist das Leitungsteam der Stadtverwaltung mit Bernd Nottebaum als erstem und Andreas Ruhl als zweitem Stellvertreter der Oberbürgermeisterin wieder komplett. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow.

Andreas Ruhl ist seit den 1990er-Jahren in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung Schwerin tätig. Die Laufbahn des in Hamm geborenen Politikwissenschaftlers begann als persönlicher Referent des Oberbürgermeisters, Medienreferent und Pressesprecher. Danach war der 49-jährige Betriebswirt von 2005 bis 2010 Leiter der Zentralen Steuerung für Haushaltssicherung, Controlling und E-Government zuständig.

Seit 2010 war er stellvertretender Hauptamtsleiter, seit 2013 Leiter des Amtes für Finanzen. Andreas Ruhl kann auf zwei Buchveröffentlichungen im Bereich öffentliche Finanzwirtschaft verweisen und war fast zehn Jahre lang nebenberuflich als Musiker in Hamburg tätig. Er ist Vizepräsident des FC Mecklenburg Schwerin e.V. Die Amtszeit des neuen Beigeordneten beträgt sieben Jahre.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK