Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.08.2015, 19:44 Uhr  //  Sport

SG Dynamo Schwerin gegen Neumühler SV trennten sich leistungsgerecht

SG Dynamo Schwerin gegen Neumühler SV trennten sich leistungsgerecht
 SG Dynamo Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Dynamo Schwerin stellte sich wieder hinten rein und lauerte auf Konter. Der Neumühler SV machte das Spiel und versuchte früh zu pressen. Der erste Schussversuch des Spiels war ein Freistoß von Nuredin Besiri. Sein Schuss in der 7. Minute ging hoch über das Tor. In der 14. Minute schoss Philipp Schütz von der Strafraumgrenze ebenfalls über das Tor. Auf der anderen Seite versuchte es Dynamo Schwerin in der 17. Minute mal aus der Distanz. Der Schuss von Tino Höfer ging knapp rechts vorbei. Einen Distanzschuss von Florian Drewes wehrte Daniel Leistikow in der 30. Minute ab. Nach einem abgewehrten Eckball zog Marco Gruen einfach mal trocken aus der Distanz ab. Seinen Schuss klärte der Neumühler Spieler Hans Friedrich Schramm, für den bereits geschlagenen Torhüter Hannes Musial, kurz vor der Linie. Tino Höfer und Dennis Baumann verloren in der 35. Minute den Ball etwas leichtfertig in der Vorwärtsbewegung. Hans Friedrich Schramm schnappte sich den Ball und drang in den Strafraum ein. Seinen Querpass drückte Nuredin Besiri zum 0:1 für den Neumühler SV über die Linie. Hans Friedrich Schramm musste in der 37. Minute verletzt runter. Wir wünschen Gute Besserung. In der 38. Minute versuchte es Tino Höfer erneut aus der Distanz. Sein Schuss ging links vorbei. Dynamo versuchte in der 41. Minute Steve Mühlwald zu schicken. Hannes Musial konnte aber in höchster Not klären. In der 44. Minute fiel dann doch noch der 1:1 Ausgleich. Nach einem starken Sololauf von Tobias Tarnow schoss Daniel Klein dessen Querpass mit aller Entschlossenheit ins Neumühler Tor. Kurz danach war Halbzeit.

In der 2. Halbzeit wurden die Torschüsse weniger, da bei beiden Mannschaften zusehends die Kräfte nachließen. Der Neumühler SV wechselte in der 63. Minute seinen Stürmer Clint Fabianke ein und stellte sein Spiel nun ein wenig um. Anstatt zu versuchen sich in den Strafraum zu kombinieren, wurde nun Clint Fabianke mit Flanken und langen Bällen gefüttert. In der 68. Minute köpfte Clint Fabianke nach einer Flanke links vorbei. Auf der anderen Seite kam in der 72. Minute Steve Mühlwald nach einem Eckball von Maik Kochan zum Kopfball. Ein Neumühler Spieler köpfte ihn von der Linie. Clint Fabianke war es wieder, der in der 75. Minute nach einer Flanke zum Kopfball kam. Daniel Leistikow hielt den Ball im Nachfassen. Den letzten Versuch des Spiels unternahm der Neumühler Philipp Schütz. Sein Distanzschuss ging in der 87. Minute rechts vorbei. So blieb es beim Endstand von 1:1.

Zuschauer: 125

Schiedsrichter: Christopher Blümel
1. Assistent: Martin Westendorf
2. Assistent: Maik Loh

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: keine
Gelbe Karte Neumühler SV: 80. Stefan Zimmermann (Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Tino Höfer, Dennis Baumann, Marcel Dahl, Tobias Tarnow – Daniel Klein (90. Daniel Pfeiffer), Marco Gruen, Maik Kochan, Nico Leistikow – Johann Brun (46. Andre Liebl), Steve Mühlwald

Des Weiteren im Kader: Dennis Robbel – Michael Langer, Alvaro Martin Castillo

Neumühler SV: Hannes Musial – Hans Friedrich Schramm (verl., 37. Henning Steinbeck), Jan Busse, Philipp Schütz, Johannes Buggenhagen (65. Dorian Born), Henrik Kojetin (63. Clint Fabianke), Nuredin Besiri, Florian Drewes, Stefan Zimmermann, Phillip-Arpad Konyha, Max Schöwe

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK