Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.09.2015, 11:00 Uhr  //  Sport

FCM Schwerin siegt im Verbandsliga - Spitzenspiel

FCM Schwerin siegt im Verbandsliga - Spitzenspiel
 Carsten Darsow (Bild) FCM (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Es kam so, wie im Vorfeld des Spieles vom sportlichen Leiter des FCM, Uwe Brauer angekündigt: Ein Spiel auf Augenhöhe zweier gleichwertiger Mannschaften, die zum engeren Kreis auf den Staffelsieg zählen. Beide Mannschaften mit einer offensiven Grundorientierung eingestellt, spielten auf Sieg. Dadurch entwickelte sich ein hochklassiges Spiel mit einer Fülle an Torchancen auf beiden Seiten. Vor allem in Halbzeit 1 hatte der Rostocker FC die besseren und hätte   durchaus auch führen können. Allein zwischen der 23. und 28. Minute boten sich den Gästen 3 Grosschancen. Zweimal konnte der FCM mit letztem Einsatz klären, einmal verhinderte der Innenpfosten eine zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Führung für den Rostocker FC. Auch dem Gastgeber boten sich Möglichkeiten, zum Torerfolg zu kommen. Zwar gab es nicht die hochkarätigen Chancen, die die Gäste hatten, aber Thomas Friauf nach 7, Tino Witkowski nach 9 und Christopher Schmandt  nach gespielten 22 Minuten hätten bei etwas mehr Cleverness den Ball durchaus im Gästetor unterbringen können. In der 29. Minute dann das 1:0 für den FCM. Tino Witkowski wurde im Rostocker Strafraum gefoult, es gab folgerichtig Strafstoß und einmal mehr verwandelte Sebastian Drews. Obwohl der ansonsten gut haltende Gästetorwart Jesse Bochert noch mit den Fingerspitzen am Ball war,  konnte er den platziert und scharf getretenen Schuss des Schweriner Innenverteidigers nicht parieren. Nur 4 Minuten später nächste Riesenmöglichkeit für die Gäste, die kurz nacheinander insgesamt 3 Mal den Ball nicht im FCM - Tor unterbringen konnten. Es dauerte bis zur 40. Minute, bis ebenfalls durch Foulelfmeter der verdiente Ausgleich für den Rostocker FC fiel. Glück für den FCM, dass noch vor dem Halbzeitpfiff die 2:1 Führung erzielt werden konnte. Einen weiten Pass von Sebastian Drews nahm Christopher Schmandt gekonnt an, umkurvte noch einen Gegenspieler und vollendete überlegt.

Etwa 300 Zuschauer im Sportpark Lankow waren eher skeptisch, was die zweiten 45 Minuten betraf. Zumindest vorerst sollten sie Recht behalten. Der FCM nunmehr defensiv orientiert versuchte mit Kontern die Vorentscheidung herbeizuführen, die Gäste drängten auf den Ausgleichstreffer und hatten nach 68 Minuten auch Erfolg. Tony Siegmund war es, der nach einem Durcheinander in der Schweriner Abwehr mit platziertem Linksschuss Eric Rohde im FCM - Tor keine Chance ließ. Von nun an bestimmte aber nicht der Rostocker FC, sondern der FCM klar das Spielgeschehen. Mit enormer Willenskraft wurden die Rostocker Gäste, bei denen ein Kräfteverschleiß unübersehbar war, in den letzten 20 Minuten regelrecht vorgeführt. Der eingewechselte Enrico Karg markierte nach famoser Vorarbeit vom frech aufspielenden Youngster Tim Schmal postwendend die abermalige Führung, doch der sonst in der Bundesliga und Champions-League an Linie stehende Markus Häcker hatte eine knappe Abseitsstellung Kargs gesehen. In der 80. Minute das 3:2 nach gekonnter Vorarbeit von David Laudan, dessen Flanke Thomas Friauf mit wuchtigem Kopfball vollendete, 2 Minuten später das 4:2 durch Christoph Bergmann, der von Enrico Karg gut freigespielt mit präzisem Flachschuss aus 20 m erfolgreich war. Es gab weitere klare Möglichkeiten für den FCM, es blieb aber beim insgesamt verdienten 4:2 Heimerfolg. Nächstes Punktspiel für den FCM ist am 12.09.2015 bei dem TSV Friedland 1814. Bei ähnlich guter Einstellung wie im heutigen Spiel sollte auch hier ein Sieg möglich sein.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK