Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.09.2015, 16:30 Uhr  //  Sport

Ungefährdeter Pokalerfolg des FCM Schwerin

Ungefährdeter Pokalerfolg des FCM Schwerin
 Carsten Darsow (Bild) Günter Wöhl/akr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Sicher und souverän mit 4:0 gewann der FCM Schwerin sein Pokalspiel beim FSV Blau - Weiß Greifswald. Nur 65 zahlende Zuschauer sahen eine einseitig geführte Partie; zu klar war die Dominanz der Gäste aus der Landeshauptstadt. Dabei war Respekt im Vorfeld der Partie durchaus angebracht.

Im Vorjahr stand immerhin Platz 3 der Landesliga Ost zu Buche und in diesem Jahr liebäugelt man nach gelungenem Saisonauftakt sogar mit einem Aufstieg in die Verbandsliga. Doch der FCM war am heutigen Tag einfach eine Nummer zu groß für die Greifswalder. Von Beginn an klar feldüberlegen, dauerte es gegen stark defensiv eingestellte Gastgeber aber immerhin bis zur 37. Minute, bis das längst überfällige Führungstor erzielt wurde. Tino Witkowski war es, der aus gut 20 m mit platziertem Schuss den Greifswalder Torhüter überwinden konnte. Nur 2 Minuten später das 2 : 0 durch Christopher Kaminski, der nach Vorlage von Felix Michalski aus spitzem Winkel vollendete. Es war schon wie eine Vorentscheidung in diesem Spiel, denn die Gastgeber agierten einfach zu harmlos und hatten in Halbzeit 1 keine richtig gute Torchance. Die endgültige Entscheidung dann nach 52 Minuten, als Thomas Friauf ein Durcheinander im Greifswalder Strafraum konsequent nutzte und das 3:0 erzielte.

Der FSV Blau - Weiß forcierte nun trotz klarem Rückstand sein Offensivspiel. ohne sich dabei aber wirklich gute Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Schon nach 64 Minuten das Tor zum Endstand in dieser Partie. Der aus den A - Junioren in die 1. Männermannschaft aufgerückte Tim Schmal setzte sich auf der linken Seite gekonnt durch, passte auf Tino Witkowski, der keine Mühe hatte, zu vollenden. Es war als Fazit dieses Spieles eine souveräne und geschlossene Mannschaftsleistung des FCM, aus der man so richtig keinen hervorheben möchte.

Schon kommenden Sonnabend geht es zum Punktspiel nach Friedland und mit gestärktem Selbstvertrauen sollten dort, ohne Unterschätzung des Gegners, 3 Punkte durchaus möglich sein.

FCM: Ellenschläger, Güzel(73.Karg), Drews(46.Geers), Laumann, Schmal, Kaminski, Laudan(46.Bohmann), Rieling, Witkowski, Friauf, Michalski

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK