Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.09.2015, 19:00 Uhr  //  Kultur

Vorverkauf für das Weihnachtsmärchen Schneewittchen beginnt

Vorverkauf für das Weihnachtsmärchen Schneewittchen beginnt
 Silke Winkler/Mecklenburgisches Staatstheater SN (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am Montag, den 21. September 2015 beginnt der Vorverkauf für das diesjährige Weihnachtsmärchen am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. Der Märchenklassiker "Schneewittchen" wird mit über 40 Vorstellungen vom 21. November bis 20. Dezember 2015 im Großen Haus zu erleben sein. Für Gruppen beginnt der Vorverkauf bereits am 14. September. Die Schweriner Märcheninszenierungen, die klassische Märchenstoffe in schwungvoller Weise mit viel Gesang und Tanz neu erzählen, haben seit vielen Jahren Kultstatus und begeisterten in der Vorweihnachtszeit der vergangenen Jahre jeweils rund 25.000 Besucher jeden Alters.

In dieser Spielzeit bringt Schauspieldirektor Peter Dehler zum letzten Mal in Schwerin gemeinsam mit dem Schauspielensemble ein Weihnachtsmärchen auf die Bühne. Eigens umgedichtet und originell interpretiert, erzählt er das Märchen der Brüder Grimm frisch aufgelegt und zugleich so, dass Kinder wie auch Erwachsene sich verzaubern lassen können. Malsaalchef Ullrich Altermann wird auf der großen Bühne wieder eine beeindruckende Märchenwelt erschaffen und Kostümbildnerin Susanne Richter die Darsteller mit farbenfrohen Kostümen in märchenhafte Figuren verwandeln. Für die Musik sorgt auch in diesem Jahr John R. Carlson.

Zum Stück: Ein Kind, so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie Ebenholz wünscht sich die Königin, und gebärt ein wunderschönes Mädchen: Schneewittchen. Kurz nach der Geburt stirbt die Königin und die kleine Prinzessin wächst bei der neuen Gemahlin des Vaters auf. Die Stiefmutter beneidet Schneewittchen vom Grunde ihres Herzens um ihre Schönheit. Als deren allwissender Spiegel auf die Frage, wer die Schönste im Land sei, beteuert: "Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier, aber Schneewittchen ist noch viel schöner als Ihr", nehmen Hass und Neid so Überhand, dass sie das Mädchen umbringen lassen will.

Schneewittchen gelingt es aber, dem beauftragten Jäger zu entkommen und findet Unterschlupf hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen. Im Schloss verkündet der Zauberspiegel weiterhin die Wahrheit über die Schönste im Land. Und so macht sich die Königin selbst auf den Weg, auf dem ihr der W-Mann begegnet und eine weitere Märchenfigur, mit der bei den sieben Zwergen so gar keiner rechnet.

Eine frühe Reservierung, insbesondere für Gruppen, empfiehlt sich, da die Kontingente begrenzt und die Plätze begehrt sind.

Karten unter: Tel.: 0385/5300-123, kasse@theater-schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK