Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.09.2015, 20:32 Uhr  //  Sport

FCM Schwerin weiter mit weißer Weste

FCM Schwerin weiter mit weißer Weste
 Carsten Darsow (Bild) Günter Wöhl (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Unmittelbar nach Spielbeginn und kurz vor Spielschluss Regen, dazwischen aber freundliches und trockenes Herbstwetter. Was für die etwa 250 Zuschauer im Sportpark Lankow aber viel wichtiger war, das war ein starker und souveräner Auftritt ihres FCM. Die Gäste vom SV Pastow waren zu Spielbeginn durchaus offensiv orientiert. Beweis hierfür waren 3 Eckbälle in den ersten 8 Spielminuten, die der FCM aber sicher abwehren konnte und fortan Spiel und Gegner immer sicherer beherrschte.

Bereits nach 10 Minuten Riesenchance für die Platzherren, als sich Thomas Friauf auf der rechten Seite durchsetzte, maßgerecht auf Felix Michalski flankte, dieser aber  freistehend vergab .Weitere Großchancen blieben vorerst ungenutzt, so die von Thomas Friauf und Tino Witkowski in der 15. und 17. Spielminute. Es sollte zwischen der 28. und 31. Minute die Zeit von Felix Michalski kommen. Erst vergab der Mittelstürmer des FCM nach Ecke von Tino Witkowski freistehend per Kopf, machte es eine Minute später nach Flanke von David Laudan schon besser, aber auch hier strich sein Kopfball noch knapp am Gästetor vorbei. Dann 2 Minuten später wieder Kopfball von Felix Michalski nach starker Vorarbeit von Thomas Friauf und das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 1:0. Das vor der Halbzeitpause so wichtige 2:0 dann in der 41. Minute, als Christopher Schmandt präzise auf Thomas Friauf flankte und dieser mühelos vollenden konnte.

Das war die Vorentscheidung im Spiel, denn in Halbzeit zwei spielt der FCM seine konditionellen Vorteile immer stärker aus. So sollte es auch an diesem Fußballnachmittag kommen. Die 2. Halbzeit ein total überlegener FCM gegen nun stark abbauende Gäste. Tore waren nur eine Frage der Zeit und die sollten auch in regelmäßigen Abständen fallen. Schon nach 51 Minute das 3:0 durch Felix Michalski, der gekonnt ein Missverständnis in der Abwehr des SV Pastow nutzen konnte. Das 4:0 und auch das 6:0 erzielte einer der wiederum besten des FCM, Tino Witkowski. Erst verwandelte er aus etwa 10 m nach starker Vorarbeit von Christopher Kaminski nach 65 Minuten, um dann in der 85. Minute nach Zuspiel von Enrico Karg den 6:0 Entstand herzustellen. Zwischenzeitlich noch das 5:0 für den FCM durch einen von Sebastian Drews sicher verwandelten Foulelfmeter. Sebastian Drews war es auch der seine Abwehr gut organisierte, den Gästen kaum Entfaltungsmöglichkeiten gestattete und vor allem auch mit seinen weiten, präzise geschlagenen Pässen positiv in Erscheinung trat.

Mit dem heutigen Erfolg hat sich der FCM fest in der Spitzengruppe der Verbandsliga etabliert. Nur der Greifswalder FC ist neben dem FCM noch ungeschlagen, hat bei einem mehr ausgetragenem Spiel aber 3 Punkte mehr auf dem Konto. Nächstes Wochenende geht es zum Auswärtsspiel zum FSV Ueckermünde und auch hier sind 3 Punkte erforderlich, denn schon zum nächsten Heimspiel am 4. 10. 2015 kommt mit dem Torgelower FC Greif einer der Staffelfavoriten in den Lankower Sportpark.

FCM: Rohde, Laudan (72. Laumann), Drews, Geers, Schmal, Kaminski, Bohmann, Friauf (79. Karg), Witkowski, Schmandt (64. Pataman), Michalski

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK