Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.09.2015, 19:45 Uhr  //  Stadtgeschehen

In Schwerin trainieren wie auf der Zugspitze

In Schwerin trainieren wie auf der Zugspitze
 maxpress (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Training in alpiner Höhenluft in Norddeutschland – was unmöglich klingt, können Profi- und Freizeitsportler ab sofort in Schwerin ausprobieren. Als erster Anbieter in Mecklenburg hat das belasso nun einen Raum geschaffen, in dem auf verschiedenen Trainingsgeräten in sauerstoffarmer Umgebung trainiert werden kann. Bevan Calvert, Handballer bei den Mecklenburger Stieren, und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow waren bei der Eröffnung am 24. September dabei.

„Für das belasso und das Fitness-Angebot in Schwerin ist das Höhentraining eine tolle Ergänzung, mit der man hier im Norden gar nicht rechnet”, so Angelika Gramkow bei der Eröffnung. Die Luft in Höhenlagen hat einen besonderen Einfluss auf den Körper. Durch den erhöhten Druck sinkt der Anteil an Sauerstoff, der über die Atmung aufgenommen werden kann. Dadurch wird im menschlichen Organismus eine Anpassungskette aktiviert: Atem- und Herzfrequenz steigen, die Kraftwerke der Muskelzellen – sogenannte Mitochondrien – vermehren sich schneller, der Stoffwechsel wird angeregt. Zusammengenommen führt dies zu einer starken Leistungssteigerung und einer verbesserten Regeneration bei einem verringerten Trainingsbedarf.

Da die wenigsten Menschen die Zeit für regelmäßige Reisen in Gebirge erübrigen können, gibt es mittlerweile Möglichkeiten, künstlich Höhenluft in Räumen zu erzeugen. So hat die Firma Höhenbalance® eine Technologie entwickelt, die mit Hochleistungsgeneratoren der Umgebungsluft Sauerstoff entzieht. So wird es möglich, dass man im belasso in Schwerin unter Bedingungen wie aufeinem 1.000 bis 6.000 m hohen Berg trainieren kann. Besonders interessant ist diese innovative Trainingsmethode für Leistungssportler, die schnell und legal ihre Kondition verbessern wollen. Doch auch wer sich einfach nur fit haltenoder abnehmen möchte, kann in der Höhenkammer mit weniger Zeitaufwand seine gesteckten Ziele erreichen. Außerdem ist das Laufen oder Fahren in der sauerstoffarmen Umgebung ideal für die Vorbereitung auf den Skiurlaub oderWandertouren in Gebirgen. Auch für Reha-Patienten oder Senioren-Sport eignet es sich sehr gut, da auch mit wenig Bewegung im Verhältnis die Leistung schneller gesteigert und Muskulatur schneller aufgebaut wird.

Damit nicht nur die Muskelzellen, sondern auch die Augen ein Gefühl von Gebirge bekommen, wurde der Höhentrainingsraum im belasso eigens durch dem Graffiti-Künstler Daniel Wrede mit einem Alpenpanorama verschönert. Nun können die Mitglieder und Gäste des belasso diesen Fitnesstrend auf neuen, hochmodernen Geräten testen und sich von schnellen Ergebnissen begeistern lassen. „Nach dem Milonzirkel und der neuen Bowlingbahn erweitert das Höhentraining unser umfassendes Freizeit-, Sport- und Gesundheitsangebot um eine weitere Attraktion”, so Markus Bloching von der Betreibergesellschaft des belasso. „So wollen wir für Freizeitsportler, Profis und Gesundheitsbewusste aus Schwerin und Umgebung noch ansprechender werden.”


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK