Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.09.2015, 13:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ein Wochenende im Zeichen der Pilze

Ein Wochenende im Zeichen der Pilze
 NABU Mecklenburg-Vorpommern (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Ganz im Zeichen der Pilze stand am vergangenen Wochenende das Programm in der Naturschutzstation Schwerin. "Wir freuen uns sehr, dass etwa 350 Besucher dieses Angebot genutzt und in der Station vorbeigeschaut haben", so NABU-Naturschutzreferent Ulf Bähker. Naturpädagogin Katja Burmeister, die mit ihm zusammen die Station leitet, ergänzt: "Unser großer Dank geht an die ehrenamtlichen Pilzberater der Region, die diese besondere Ausstellung mit unzähligen Stunden ehrenamtlichen Engagements und tiefem Fachwissen ermöglicht haben." Schon seit vielen Jahren findet die Pilzausstellung traditionell am letzten Septemberwochenende in der Naturschutzstation Schwerin statt. "Diese Tradition wollen wir mit Hilfe der Pilzberater auch in Zukunft aufrechterhalten", so Ulf Bähker. Besonders spannend sei die Fülle der von den erfahrenen Fachleuten zusammengetragenen Pilze: Hunderte Pilze aus über 200 Arten wurden in diesem Jahr ausgestellt.

In der Naturschutzstation stellen übrigens noch bis zum Ende der Pilzsaison - meist Ende Oktober - Pilzberater ihr Wissen zur Verfügung. Immer montags von 16-17 Uhr (Frau Elfi Hruby, im Seminarraum der Station) und donnerstags von 14-16 Uhr (Herr Armin Busse, Info-Tisch vor der Station, nicht bei Regen) können Pilzsammler ihre Funde begutachten lassen und das eigene Auge für die Pilze schärfen. Die Beratung ist kostenfrei.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK