Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.04.2013, 11:00 Uhr  //  Stadtgeschehen

23. filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern

23. filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern
 Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der rote Teppich liegt schon bereit für das filmkunstfest M-V in Schwerin. Vom 30.4. bis 5.5. präsentieren sich Filmemacher, Produzenten, Stars und Sternchen in der Landeshauptstadt. Das Publikum erwartet an diesen Tagen beeindruckende Premieren, spannende Dokumentationen, Spiel- und Kurzfilme mit preisgekrönten Leckerbissen. Vorgestellt werden sie unter anderem im Kino \"Capitol\" und an weiteren Plätzen in Schwerin. Das Gastland Großbritannien liefert Filmkunst der Extraklasse mit Einblick in die britische Gesellschaft und einer gehörigen Portion britischen Humor. Neu in diesem Jahr: ein Preis in der Kategorie „Kinder- und Jugendfilm“. Mit Michael Gwisdek erhält ein großer Schauspieler und alter Freund des Festivals den Ehrenpreis für sein Lebenswerk.

Hinter vorgehaltener Hand spricht manch einer von “der Berlinale des Nordens” und meint damit das filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern. Sicherlich, es ist kleiner als das Berliner Vorbild, seine internationale Bedeutung nicht ganz so stark und man trifft auf weniger Stars. Doch das filmkunstfest M-V hat etwas, das die anderen Festivals auf einmal ganz klein erscheinen lässt: Die Nähe zum Publikum und „Stars zum Anfassen“.

Großbritannien wird das Gastland beim 23. filmkunstfest in Schwerin sein. Das Festival will neben den Wettbewerben und traditionellen Filmreihen aktuelle britische Kunst- und Filmproduktionen in Schwerin vorstellen. So gibt sich die Landeshauptstadt Schwerin nicht nur „very british“ sondern verspricht „Festivalfieber“ in den ersten Tagen des Wonnemonats Mai.

Die künstlerische Leitung und Programmplanung in 2013 übernimmt der langjährige Programmredakteur Oliver Hübner. Ihm und seinem Team der FilmLand M-V GmbH ist es gelungen, starke Wettbewerbe, prominente Jurys und aufregende Filmreihen umzusetzen.

Erstmals präsentiert an den drei Wettbewerbsabenden Andrea Gottke den Filmtalk. Dabei empfängt die Leiterin der Redaktion Kultur im Landesfunkhaus M-V des NDR Filmgäste im berühmten „Logenplatz“, dem M-V Strandkorb im Festivalclub „Zum Stadtkrug“. Nähere Informationen unter: www.schwerin.info oder Telefon 0385 5925212.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK