Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.04.2013, 12:00 Uhr  //  Blaulicht

Jugendliche Täter raubten Handtasche der Geschädigten

Jugendliche Täter raubten Handtasche der Geschädigten
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wittenburg - Die 69-jährige Geschädigte aus Wittenburg ließ sich am Mittwochabend gegen 17:30 Uhr etwas Bargeld am Geldautomaten der Sparkasse auszahlen. Anschließend begab sie sich zu Fuß in Richtung ihrer Wohnung.

In der Straße „Steintor“ näherten sich auf Höhe der Hausnummer 44 zwei junge Männer auf älteren Fahrrädern der geschädigten Dame von hinten. Der erste Mann fuhr an der Geschädigten vorbei. Der zweite Täter entriss ihr im Vorbeifahren die über die Schulter gehängte Handtasche. Anschließend flüchteten beide Tatverdächtige auf ihren Fahrrädern. Hierbei kreuzten sie trotz Gegenverkehr die Straße.

Eine 47-jährige Zeugin beobachtete den Tathergang und folgte zunächst den beiden flüchtenden Jugendlichen. Als mehrere Findlinge den Weg für breitere Fahrzeuge versperrten, konnte die Zeugin den beiden Tätern jedoch nicht weiter folgen. Schnell bat sie einen zufällig dort anwesenden 28-jährigen Mann um Hilfe. Der junge Mann zögerte nicht lange und folgte den weiter flüchtenden Männern. Leider konnte der hilfsbereite Mann aber nur noch die Handtasche der geschädigten Dame auf dem Rasen liegend auffinden.

Das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Ludwigslust hat umgehend die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. Die Geschädigte und die Zeugin beschreiben die beiden Täter wie folgt:

erster Täter:
- etwa 180 cm groß und hat eine schlanke Gestalt,
- trug ein braunes Kapuzensweatshirt,
- fuhr auf einem älteren dunklen Fahrrad,

zweiter Täter:
- ebenfalls etwa 180 cm groß und hat eine normaler Gestalt,
- trug ein graues Kapuzensweatshirt mit dünnen schwarzen Querstreifen,
- fuhr auch auf einem älteren dunklen Fahrrad.

Des Weiteren sucht die Polizei den Fahrer eines weinroten Kleintransporters als Zeugen. Ihm sind die beiden Täter in der Straße „Steintor“ im Gegenverkehr entgegen gekommen.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:
Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK