Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.10.2015, 07:13 Uhr  //  Sport

Schwer erkämpfter Sieg für den FCM Schwerin

Schwer erkämpfter Sieg für den FCM Schwerin
 Carsten Darsow (Bild) Günter Wöhl (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Es war das kämpferische und taktische Potenzial, dass der FCM abrufen musste, um sich am Ende gegen stark aufspielende Gäste aus Torgelow mit 1:0 durchzusetzen. Das spielentscheidende Tor fiel bereits nach 9 Minuten durch einen Kopfball von Stefan Geers nach Eckstoß von Tino Witkowski. Es war die erste torgefährliche Situation für den FCM und sollte fortan den weiteren Spielverlauf bestimmen. Die Gäste aus Torgelow nun zwar feldüberlegen, scheiterten aber am klugen Defensivspiel des FCM. Dieser hatte in Spielhälfte 1 sogar die Möglichkeit zum 2:0. Nach Vorarbeit von Christopher Schmandt scheiterte Tino Witkowski völlig freistehend am stark haltenden Torhüter des Torgelower FC.

Dann war Halbzeit und viele der fast 300 Zuschauer spürten, dass bei weitem noch keine Spielentscheidung gefallen war und die 2. Spielhälfte noch einiges bieten würde. Sie sollten recht behalten. Der FCM blieb defensivorientiert und überließ den Gästen die Vorherrschaft im Mittelfeld. Durch Konter stets gefährlich, ergab sich für die Hausherren in der 59. Minute die Riesenchance zum 2:0. Christopher Schmandt vergab überhastet aus kurzer Distanz und vergab damit die Möglichkeit zur Vorentscheidung. Dann nach 66 Spielminuten - Schrecksekunde für den FCM, als David Laudan die Latte des eigenen Tores traf und die Gäste aus Torgelow den Abpraller nicht verwerten konnten. Zum Schluss wurde es ein offener Schlagabtausch, in dem der FCM aber wiederum die beste Tormöglichkeit hatte. Nach 77 Minuten scheiterte Jean-Pier Bohmann schön freigespielt am glänzend reagierenden Gästetorwart. Dann war in diesem Zitterspiel endlich Schluss und zu Buche stehen 3 weitere Punkte für den FCM.

Nach Punkten hat man nun mit dem Greifswalder FC aufgeschlossen und beide liegen vorerst mit 18 Punkten aus 6 Spielen souverän an der Tabellenspitze. Bevor es mit dem Punktspielalltag weitergeht, steht am kommenden Sonnabend der Pokalknüller gegen die 2 Klassen höher spielenden Gäste von der TSG Neustrelitz an. Anpfiff ist um 13.00 Uhr im heimischen Sportpark in Schwerin – Lankow

FCM: Rohde, Schmal, Geers, Laumann, Laudan, Bohmann, Kaminski, Schmandt, Witkowski (86. Demirbas), Karg (70. Rieling), Michalski

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK