Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.10.2015, 17:34 Uhr  //  Stadtgeschehen

Tag der offenen Tür am neuen Standort des Heine-Horts gut besucht

Tag der offenen Tür am neuen Standort des Heine-Horts gut besucht
 Kita gGmbH (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Die Mädchen und Jungen aus drei Hortgruppen der Heine Kids fühlen sich in ihren neuen Räumen in der August-Bebel-Straße 11 schon richtig heimisch. Welche Angebote hier unterbeitet werden, in welcher Atmosphäre die Kinder ihren Schulalltag ausklingen lassen und was die Dritt- und Viertklässler besonders mögen – all das erfuhren interessierte Kinder, Eltern und Großeltern beim Tag der offenen Tür.

„Wünschen Sie eine Führung durch unseren Hort?" Jan und Jakob sprachen die Gäste beim Tag der offenen Tür selbstbewusst an. Und dann machten sie sich mit Müttern, Kindern, Väter oder sogar Großeltern auf den Weg. Vom Keller bis zur ersten Etage – kein Winkel wurde ausgelassen. Denn das, was die Kinder herzlich zu präsentieren wussten, ist für sie längst ein Ort, an dem sie sich wohlfühlen. Neben drei Horträumen, die seit Schuljahresbeginn und somit Eröffnung des Übergangsstandortes im Alten Fridericianum freundlich eingerichtet wurden, gibt es einen Computer- und Experimentierraum, ein Hausaufgabenzimmer und eine kleine Küchenzeile.

„Hier sind wir jetzt in unserer Garderobe. Jedes Kind hat einen Haken und ein Fach für die Hausschuhe. Da stehen auch unsere Namen dran", erklärten die beiden Zehnjährigen den Besuchern. Eine Bank zum Anziehen der Schuhe wünschen sich die Kindern noch. Aber ansonsten sind sie rundum zufrieden. Besonderes Interesse gab es natürlich für die Angebote und Spiele, die jeden Nachmittag auch hier zum Erlebnis werden lassen. In unmittelbarer Nähe zum Pfaffenteich bietet die Übergangslösung zahlreiche Möglichkeiten, das Umfeld zu erkunden. „Am besten ist aber der Rasen auf dem Hof. Hier können wir Fußball spielen", verkündeten Jan und Jakob voller Stolz. Gerade die Jungen, die begeistert dem runden Leder hinterjagen, empfinden diese Möglichkeit als absolute Bereicherung. Spielgeräte vor der Tür und Rückzugsbereiche in den Räumen ergänzen das neue, vorübergehende Hortangebot. Dieses wurde nötig, weil die Betreuungsmöglichkeiten in der Heine-Schule längst nicht mehr ausreichten. Bis 2017 sollen durch Umbau benachbarter Häuser der Schule zusätzliche Hortkapazitäten fertiggestellt werden. So lange wird ein Teil der Heine Kids die neuen, ruhig gelegenen Räume in der August-Bebel-Straße 11 mit Fröhlichkeit und Kreativität erfüllen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK