Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.10.2015, 14:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizeibeamte verhindern Suizid

Polizeibeamte verhindern Suizid
 cm (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01.50 Uhr, hatte ein 25-jähriger, alkoholisierter Schweriner die Absicht von einer Eisenbahnbrücke am Obotritenring zu springen. Er war verzweifelt und äußerte gegenüber der Polizei, dass es am besten sei, vor einen LKW zu springen, damit es sich lohnt. Verbal ließ sich der Mann, trotz intensiver Versuche nicht von seinem Vorhaben abhalten. Als er gerade von der Brücke springen wollte, griff ein Polizeibeamter entschlossen zu und verhinderte den Suizidversuch. Die hinzueilende Kollegin packte mit an. Zusammen zogen sie den Suzidenten über das Geländer zurück auf die Brücke. Zu Verhinderung weiterer Versuche wurde der Mann in eine Klinik gebracht.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK