Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.10.2015, 21:15 Uhr  //  Blaulicht

Rentner hatte sich im Wald verlaufen

Rentner hatte sich im Wald verlaufen
 rkr (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Parchim (ots) - Ein 73-jähriger Rentner, der sich am Sonntagnachmittag beim Sammeln von Pilzen in einem Waldstück zwischen Parchim und Groß Godems verlaufen hatte, ist erschöpft und unterkühlt am Abend durch die Polizei entdeckt worden. Er kam kurz darauf zur Behandlung ins Krankenhaus. Der als eingeschränkt orientierungsfähig geltende Rentner wurde gegen 16:30 Uhr als vermisst gemeldet. Wenig später kam die Polizei mit mehreren Streifenwagen und einem Fährtenhund zum Einsatz. Polizisten entdeckten den Vermissten gegen 19:30 Uhr auf einem Waldweg. Er lag bereits am Boden, war aber ansprechbar.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK