Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.10.2015, 13:45 Uhr  //  Stadtgeschehen

Kilometerlanger Stau nach Auffahrunfall am Autobahnkreuz Schwerin

Kilometerlanger Stau nach Auffahrunfall am Autobahnkreuz Schwerin
 POL-LW (Bild) + (Text) // presseportal.de


Neustadt- Glewe/ Stolpe (ots) - Ein Auffahrunfall am Autobahnkreuz Schwerin hat am Dienstagabend einen kilometerlangen Stau auf der BAB 24 in Richtung Hamburg verursacht. Auf der Zufahrt zur BAB 14 war in einem Baustellenbereich ein LKW auf einen vorausfahrenden Laster geprallt. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Auch eine Schutzplanke sowie ein Verkehrszeichen wurden beschädigt. Im Zuge der Bergungsarbeiten im beengten Baustellenbereich musste die Unfallstelle für knapp drei Stunden gesperrt werden. Dadurch bildete sich auf der BAB 24 ein Rückstau von etwa acht Kilometern, der fast bis zur Anschlussstelle Neustadt- Glewe zurückreichte.

Ein im Stau befindlicher BMW- Fahrer wendete plötzlich seinen Wagen und versuchte, entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zurückzufahren. Eine Streifenwagenbesatzung des Autobahnverkehrspolizeireviers Stolpe erkannte den Vorfall rechtzeitig und stoppte den BMW bereits nach wenigen Metern. Der 49-jährige Fahrer muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 200 Euro, einem einmonatigem Fahrverbot und zwei Punkten rechnen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK