Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.10.2015, 16:45 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ferkel auf Autobahnraststätte eingefangen

Ferkel auf Autobahnraststätte eingefangen
 rkr (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Zurow (ots) - Wie abwechslungsreich der Beruf eines Polizisten sein kann zeigte sich am Dienstag gegen 14:45 Uhr auf der Autobahnraststätte der A 20 "Selliner See" in Fahrtrichtung Rostock nahe der Anschlussstelle Zurow. Mitarbeiter des Bundesamtes für Güterverkehr informierten zuvor das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier in Metelsdorf über zwei herrenlose herumlaufende Ferkel auf der Raststätte. Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung liefen die Ferkel bereits in der Bankette der Autobahn herum und es bestand große Gefahr, dass die beiden Tiere jederzeit auf die Fahrbahn laufen könnten. Die beherzten Polizisten konnten die Beiden einfangen. Da beide Ferkel in der weiteren Folge Widerstand gegen die Festnahme leisteten, mussten diese gefesselt werden um eine Flucht zu verhindern.

Ein Eigentümer konnte an der Raststätte nicht festgestellt werden. Beide Ferkel, ein kastrierter Eber und eine Sau, waren kupiert und ca. 8 bis 10 Wochen alt. Beide hatten jeweils ein Ohrloch wo jedoch die Ohrmarke fehlte. Ob diese verloren ging oder absichtlich entfernt wurde, konnte nicht festgestellt werden. Im Rahmen der Gefahrenabwehr erklärte sich ein Mann aus Pennewitt bereit die beiden Ferkel artgerecht unterzubringen und zu versorgen. Gegen den Unbekannten Tierhalter wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gefertigt. Das zuständige Ordnungsamt erhielt Kenntnis.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK