Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.04.2013, 08:33 Uhr  //  Blaulicht

Brutaler Überfall in Wismar

Brutaler Überfall in Wismar
 Mathias Krase (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - In der Nacht erschien ein 49-jähriger Mann im Polizeihauptrevier Wismar. Blutüberströmt berichtete er von einem brutalen Überfall durch mehrere Personen. Die Polizeibeamten forderten umgehend einen Rettungswagen zur medizinischen Versorgung des Mannes an. Zwischenzeitlich berichtete er den Beamten das Geschehen:

Der Geschädigte ging  kurz nach Mitternacht vom Markt durch den Philosophenweg und anschließend in die Rostocker Straße. Gegen 00:30 Uhr schlugen zwei oder drei Männer im Bereich der Gärten hinter der Molkerei gemeinschaftlich auf den obdachlosen Mann ein. Anschließend raubten die Tatverdächtigen die Geldbörse des Geschädigten.

Weitere Angaben zu den Tätern, dem Tatort oder der Tathandlung konnte der erheblich verletze Mann nicht machen. Die inzwischen eingetroffenen Mitarbeiter des Rettungsdienstes führten noch vor Ort eine medizinische Erstversorgung durch. Nun wird der Verletzte in einem Wismarer Krankenhaus stationär behandelt.

Das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Wismar hat umgehend die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK