Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.11.2015, 11:45 Uhr  //  Stadtgeschehen

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 24

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 24
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Am 10. November ereignete sich gegen 16.45 Uhr auf der BAB 24 in Fahrtrichtung Hamburg in etwa auf der Höhe der Anschlussstelle Neustadt-Glewe ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Der 70-jährige Unfallverursacher bemerkte den Vorausfahrenden zu spät. Trotz eines eingeleiteten Ausweichmanövers schob er den Vorausfahrenden auf das davor fahrende Fahrzeug auf und fuhr selbst in die Mittelschutzplanke.

Alle drei beteiligten Fahrzeuge kamen auf der Fahrbahn zum stehen.

Ein 51-jähriger Fahrzeugführer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Reanimationsversuche der Ersthelfer blieben erfolglos.

An den beteiligten drei Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die DEKRA kam am Unfallort zur Ermittlung des Unfallherganges zum Einsatz. Die Richtungsfahrbahn Hamburg war zeitweise und für mehrere Stunden voll gesperrt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK