Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.11.2015, 20:00 Uhr  //  Stadtgeschehen

Hand in Hand für Norddeutschland

Hand in Hand für Norddeutschland
 (c) NDR (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Stern Buchholz - Im Vorfeld der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ hat ein NDR Fernsehteam am Donnerstag, 19. November in Stern Buchholz bei Schwerin einen „Spielplatz auf Rädern“ begleitet. Vor Ort drehte das Team einen Beitrag über dessen Einsatz vor einer Flüchtlingsunterkunft.

Die Flüchtlinge, die Mecklenburg-Vorpommern erreichen, werden auf viele Dörfer und Kleinstädte verteilt. Da im Moment nicht abzusehen ist, in welchen Unterkünften die Flüchtlingsfamilien künftig untergebracht sein werden, setzt der Kinderschutzbund – er gehört zum Paritätischen Wohlfahrtsverband – in Mecklenburg-Vorpommern aktuell auf einen „mobilen Spielplatz“ für Flüchtlingskinder, um diese von ihrem Alltag abzulenken und ihnen ein Stück Normalität zu ermöglichen. Der „mobile Spielplatz“ besteht momentan aus zwei Anhängern mit Spielsachen, die ehrenamtliche Helfer mit ihren privaten Fahrzeugen steuern. Ziel der Initiative ist die Anschaffung eines „Funtrucks“, der täglich eine andere Unterkunft anfahren kann.  

Den Beitrag über den „mobilen Spielplatz“ zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 11. Dezember, ab 20.15 Uhr im Rahmen der 90-minütigen Live-Sendung „Hand in Hand für Norddeutschland – der große NDR Spendenabend“. Ziel der diesjährigen Benefizaktion ist es, Flüchtlingen im Norden zu helfen. Partner des NDR ist der Paritätische Wohlfahrtsverband mit seiner Flüchtlingshilfe. Während der Sendung nehmen Roger Cicero, Nicole Heesters, Susianna Kentikian, Lutz Marmor, Michaela May, Max Mutzke, Marcel Reif und Linda Zervakis telefonisch Spenden entgegen. Für das musikalische Programm sorgen Namika, Roger Cicero, Max Mutzke und The Common Linnets. Judith Rakers moderiert die Sendung gemeinsam mit Andreas Kuhlage (N-JOY).

Während der Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember, rufen alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Online-Angebot NDR.de zum Spenden auf. Die eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zugute. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft eigens ein Spendenkonto eingerichtet: Konto-Nummer: 637 637 015; BLZ: 251 205 10; IBAN: DE11 2512 0510 0637 6370 15; Empfänger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband; Spendenzweck: Hand in Hand 2015.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK