Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.11.2015, 12:37 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schützenzunft erhält Sportplakette des Bundespräsidenten

Schützenzunft erhält Sportplakette des Bundespräsidenten
 LHS (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow gratuliert  der Schweriner Schützenzunft zur Auszeichnung mit der Sportplakette des Bundespräsidenten, die am Sonnabend auf dem diesjährigen Königsball der Schützenzunft überreicht wird. „Zwar ist die am 25. Mai 1640 gegründete Schweriner Schützenzunft nicht ganz so alt wie die entsprechenden Vereinigungen in Parchim, Güstrow oder Rostock – die Geschichte des Vereins der Schweriner Kugel- und Bogenschützinnen und -schützen reicht jedoch einige Jahrhunderte zurück. Die Vereinigung ist der älteste Sportverein unserer Stadt überhaupt. Sie ist fest im sportlichen Leben unserer Stadt verankert und leitet eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit vor allem im Bereich Bogenschießen“, so Oberbürgermeisterin Gramkow.

Ihre Glückwünsche überbringt der Abteilungsleiter für Sportangelegenheiten der Stadtverwaltung Matthias Tillmann.

Neben der Pflege der Tradition, widmet sich der Schützenverein dem Breitensport und dem sportlichen Schießen nach den Bedingungen des Deutschen Schützenbundes (DSB). Zahlreiche Landesmeistertitel, Medaillen bei Deutschen Meisterschaften und bei Pokalwettkämpfen stehen dabei zu Buche. Sogar auf zwei Junioren-Europameistertitel kann Schwerin verweisen. Seit der Aufnahme des Bogenschießens als weiteres Sportangebot der Schützenzunft im Jahr 1999 sind die Mitgliederzahlen sprunghaft angestiegen. Derzeit gehören dem Verein 178 Mitglieder an, darunter 42 Kinder und Jugendliche.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK