Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.12.2015, 18:15 Uhr  //  Stadtgeschehen

Zooerlebnisse im Winter und hoher Besuch vom Nikolaus

Zooerlebnisse im Winter und hoher Besuch vom Nikolaus
 © Erika Hellmich / Zoo Schwerin (Bild) Erika Hellmich/akr (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Wenn es kälter wird und die ersten Schneeflocken fallen, meinen viele Besucher, es sei nicht mehr viel los im Zoo. Weit gefehlt! Denn eine echte Winterruhe im Zoo leisten sich nur die Frösche, Braunbären und Präriehunde. Die meisten Zootiere sind auch in den Wintermonaten an der frischen Luft und zeigen sich unseren Gästen.

Traditionsgemäß begrüßt auch in diesem Jahr am Sonntag, den 6. Dezember, begrüßt auch in diesem Jahr am Sonntag, den 06.12.2015, um 10 Uhr der Nikolaus seine Gäste an der Zoopforte und lädt sie zu einem kleinen Zoorundgang ein. Gemeinsam wird danach der Weihnachtsbaum auf der Zoowiese für die Tiere geschmückt und der Nikolaus liest ein Weihnachtsmärchen in der Bauernstube vor. Geschenke für die Kinder hat er natürlich auch mit dabei.

Um 11 Uhr gibt’s neues über den Urson. Den Urson? Was ist ein Urson? Wer sich DAS fragt, der ist hier genau richtig. Die zwei Ursons oder auch Nordamerikanische Baumstachler sind die neuesten Bewohner des Schweriner Zoos. Sabrina Höft, die Biologin des Zoos, hält einen Vortrag über die Lebensweise und die Herkunft dieser ungewöhnlichen Tiere. Sicher gibt es auch die ein oder andere persönliche Anekdote.

Wer bei dem Programm hungrig geworden ist, für den stehen an Bauer Lehmanns Hof Glühwein, Tee und Grillbratwurst bereit.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK