Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.12.2015, 15:37 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei bitte um Hinweis zum Ansprechen eines Kindes

Polizei bitte um Hinweis zum Ansprechen eines Kindes
 rkr (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt, im Bereich des Standes der "musizierenden Eisbärenfiguren", soll ein unbekannter Mann am Freitagabend (27.11.15) einen 8 Jahre alten Jungen angesprochen haben. Der Mann habe ihm erzählt, er hätte niedliche Hundebabys und viel Schokolade und das Kind solle mit nach Hause kommen. Der Junge entfernte sich von dem Mann und ging dann zu der in unmittelbarer Nähe befindlichen Mutter. Auf dem Heimweg teilte der 8-Jährige den Sachverhalt mit. Eine Personenbeschreibung liegt der Polizei bislang nicht vor. Der beschriebene Vorfall wird seither durch die Kriminalpolizei geprüft, allerdings stützen sich alle Ermittlungsinhalte gegenwärtig ausschließlich auf die Aussagen des Jungen. Aus diesem Grunde bittet die Kriminalpolizei in Schwerin, unter 0385/5180-1560 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Verhaltenshinweise der Polizei: Die Polizei weißt darauf hin, dass Kinder durch ihre Erziehungsberechtigten zur Problematik des Ansprechens durch fremde Personen sensibilisiert werden sollten.

Geben Sie Ihren Kindern klare Handlungsanweisungen. Kinder müssen lernen, dass sie eine Aufforderung oder einen Zuruf ignorieren und weitergehen dürfen. Die Erfahrung der Polizei hat gezeigt, dass Kinder hierzu manchmal ausdrücklich die Erlaubnis der Eltern brauchen. Üben Sie mit Ihrem Kind, wie es sich in bedrohlichen Situationen verhalten soll, damit es im Notfall richtig reagieren kann.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK