Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.12.2015, 17:24 Uhr  //  Stadtgeschehen

Jahresrückblick Schwerin 2015

Jahresrückblick Schwerin 2015
 SN-Aktuell (Bild) LHS (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Bildung/Kita/Hochschulen
  • Eröffnung Kita Wirbelwind
  • Investitionen Goethegymnasium und Modernisierung von Schulen
  • Online-Kitaplaner eigeführt
  • Grundsatzentscheidungen zum Heine-Hort (Neubau) und Friedens-Hort (Sanierung)
  • 3800 Bildungskarten für BuT ausgegeben
  • Hochschulen stabilisiert mit 900 Studenten und zunehmend internationaler Ausrichtung an der FHM

Bauen und Wirtschaft

  • Mehr sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze – 49.000 (Vj. 48068)
  • Ausbau Industriepark Schwerin fortgesetzt, Verkehrsfreigabe der Erschließungsstraßen Friedrich-Paschen-Str. und Karl-Tachert-Str. (vierter BA)
  • Neubauten und Erweiterungen im Industriepark Schwerin: United Caps, Folienveredlung Hamburg, PTS Precission – inzwischen rund 800 Arbeitsplätze
  • Technologiezentrum erweitert, Erschließung zweiter BA beendet
  • Grundstücksverkäufe Internatsgelände Lankow, nördliche Polizeifläche, Friedrichsthal zur neuen Wohnbebauung für etwa 300 Eigenheime
  • Neubau Brücke Wittenburger Str. pünktlich beendet und Wittenburger Straße 1. BA fertiggestellt
  • Baubeginn Schleifmühlenbrücke
  • Baubeginn Straße am Grünen Tal
  • Etablierung Charta für Baukultur
  • Umrüstung Straßenbeleuchtung auf LED fortgesetzt
  • 10 Jahre ZGM
  • Erfolgreicher Gründungswettbewerb mit drei Neueröffnungen (Tuscherei, Kreativkaufhaus, Kostbar)
  • Zuzug geht weiter: 7833 Zuzüge, 4312 Wegzüge;
  • Einwohnerzahl bei 92.400 (Stand März 2015) Vorjahr 91.870 nach Zensus
  • Fertigstellung B-Pläne Waisengärten, Nordhafenquartier, Leonhard-Frank-Str.
  • Baubeginn Berliner Platz in September, Erneuerung Fernsehturmvorplatz beendet
  • Streit um Schwimmhallenabriss in Lankow endet mit Kompromiss, Verkauf an Architekten Bunnemann

Kultur/Sport/Welterbe

  • Eröffnung  der neuen Schwimmhalle Großer Dreesch und Sanierung von Sportstätten, u.a. Sportpark Lankow
  • Neuausrichtung Schleswig-Holstein-Haus auf den Weg gebracht
  • Stadtbibliothek im Verbund der Onleihe MV mit 31 Bibliotheken
  • Theaterreform in Verhandlung
  • Welterbemanagerin berufen
  • Beitritt zur Stiftung Welterbe
  • Erfolgreiche Schweriner Welterbekonferenz im Oktober

Tourismus

  • Abrechnung der BUGA 2009 im März abgeschlossen, restlicher Überschuss kommt u.a. Bürgerstiftung zugute, Machbarkeitsstudie soll  Chancen für neue BUGA bewerten
  • Synergien im Marketing erschlossen:  Bürogemeinschaft Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin, Regionalmarketingverein und Stadtmarketinggesellschaft im Rathaus
  • 20 Jahre Stadtmarketing, 25 Jahre Winzerfest
  • Fortsetzung des Kultur- und Gartensommers beschlossen

Umwelt/Klima

  • Sanierung Deponie Finkenkamp begonnen
  • Neuer Betreiber für Naturschutzstation Zippendorf Nabu Landesverband
  • Gutachten Wassertouristische Infrastruktur sieht keine wesentlichen Beeinträchtigungen beim Bau des Schlossanlegers und weiterer Stege
  • Klimaforen fortgesetzt und Stabsstelle Klimaschutz etabliert
  • Spatenstich der Stadtwerke für Tiefengeothermie am Heizkraftwerk Lankow

Verkehr

  • Stabile Nahverkehrsversorgung trotz Preiserhöhung, Umlandverkehr teilweise erhalten
  • Kompromiss zur Buslinie 7, nur jeder zweite Bus durch die Gartenstadt
  • Buslinie 20 zum Industriepark startet
  • Keine Erhöhung der Parkgebühren, aber längere Bewirtschaftungszeiten in der Innenstadt beschlossen

Ordnung und Sicherheit

  • Altkleidersammlung im Stadtgebiet neu geregelt
  • Hundezählung erfolgreich: Zahl der gemeldeten Hunde hat sich gegenüber April von 3000 um 730 erhöht; Zuwachs von 24 Prozent und Mehreinnahmen von 78.840 Euro
  • KOD durch acht neue MA (April) leistungsfähiger – 29 MA
  • Toilettenbewirtschaftung seit 1.4. wieder durch Stadtmarketing; Errichtung WC-Container am Altstadtparkplatz Grüne Straße
  • Neuer Brandschutzbedarfsplan stellt Weichen für Errichtung einer Nebenwache, Aufstockung des Personals um 15 Stellen u.a. für die Leitstelle

Flüchtlinge

  • Errichtung der Außenstelle der Erstaufnahme in Stern-Buchholz und weiterer Ausbau der Kapazitäten (Vorbereitung durch ein Bürgerforum im April)
  • Dezentrale Unterbringung in Übergangswohnungen dank WGS  sichergestellt
  • seit Juni Integrationslotsen für die Begleitung und Sprachvermittlung der Flüchtlinge in den ersten Wochen der Integration eingestellt, zusätzliche Stelle für Integration Schule/Kita
  • 429 Flüchtlinge zugewiesen (Stand 14.12.) und 72 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge, ca. 500 insgesamt
  • Aktuell 121 junge, unbegleitete Flüchtlinge in Obhut

Bürgerbeteiligung und Ehrenamt

  • Online-Befragung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept und Diskussion im Forum Schwerin
  • Ortsbeiräte entscheiden über eigene Bürgerprojekte aus BUGA-Überschuss
  • Aktionsbündnis für ein friedliches und weltoffenes Schwerin ruft zu zahlreichen Demonstrationen gegen Fremdenfeindlichkeit auf und engagiert sich für Willkommenskultur
  • Flüchtlingshilfe Schwerin etabliert Netzwerk von mehr als 300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern
  • Stadt verleiht erstmals Ehrenamtskarte zum Tag des Ehrenamtes

Finanzen

  • Abschluss der Konsolidierungsvereinbarung mit dem Land:
  • Konsolidierungsziel 2015 erreicht und 2016 in der Planung verankert
  • Stabile Steuereinnahmen bei der Grund- und Gewerbesteuer (auch für 2016 erwartet)
  • Eröffnungsbilanz aufgestellt
  • Haushalt 2016 von der Stadtvertretung verabschiedet und damit Planungssicherheit für nächstes Jahr

Personalien

  • Wahl des neuen Dezernenten Andreas Ruhl im Mai und Amtseinführung zum 1. September, Verabschiedung Dieter Niesen
  • neue Gleichstellungsbeauftragte Dorin Möller bestellt
  • Mitarbeiterbefragung der Stadtverwaltung zeigt hohe Zufriedenheit
  • 17 Jugendliche als neue Azubis, acht beendeten Ausbildung erfolgreich und wurden eingestellt
  • 5 Mitarbeiter im Rahmen des Programms zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit befristet eingestellt
  • KOD um acht Mitarbeiter aufgestockt
  • Personelle Aufstockung Leitstelle und Feuerwehr

Probleme  2015

  • Straßenbeleuchtung Wüstmark bürgerunfreundlich geplant und umgesetzt
  • Kreuzung Mettenheimer/Hagenower Straße schlecht geplant
  • Badeunfall in Zippendorf zeigte Probleme der Badeaufsicht auf
  • Schwerer Arbeitsunfall auf Baustelle Wittenburger Straße

 

Daten und Fakten

Einwohnerzahl  steigt: 92.400 (Stand März 2015) Vorjahr 91.870

Geburten: 1260 Kinder (Vorjahr: 1231) wurden geboren

Sterbefälle: 1653 Sterbefälle (Vorjahr: 1653)

Heiraten beliebt: 409 Paare (501) gaben sich das Ja-Wort, darunter 10 (15) Gleichgeschlechtliche

Staatsbürgerschaft: 61 (59) Einbürgerungen

Mehr Jobs entstanden: 49.000 (Stand 31.03.15) 48.068 (Stand 31.03.14)

Stadtvertretung 9 Sitzungen
Präsidium 8 Sitzungen
Hauptausschuss 32 Sitzungen
Fachausschüsse 92 Sitzungen
Ortsbeiräte 154 Sitzungen

Bürgersprechstunden:         10 davon 6 in Ortsteilen

1 Kindersprechstunde und fünf World-Cafés an Schulen
3 Bürgerforen zum Thema Zuzug von Flüchtlingen und Asylsuchenden


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK