Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.12.2015, 16:43 Uhr  //  Stadtgeschehen

Prügel und Pfeffersprayeinsatz nach Unfall auf der Umgehungsstraße

Prügel und Pfeffersprayeinsatz nach Unfall auf der Umgehungsstraße
 rkr (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Linke Fahrspur, dichtes Auffahren, ausgebremst, dann rechts überholt, beim Einscheren kollidieren schließlich die Streithähne miteinander. Beide Fahrzeugführer hielten anschließend am rechten Fahrbahnrand an und gingen aufeinander los. Dabei kamen Fäuste und Pfefferspray zum Einsatz. So verlief nach Zeugenangaben gestern Mittag ein »Verkehrsunfall mit Nachspiel« auf der Umgehungsstraße zwischen Görries und Neumühle. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage bereits beruhigt. Eine RTW-Besatzung versorgte vor Ort einen der Beteiligten. Dieser wurde durch das Pfefferspray verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 EUR. Die Beamten leiteten gegen beide Streithähne ein Ermittlungsverfahren ein.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK