Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.01.2016, 11:49 Uhr  //  Sport

Ex-Hansa-Profi mit 1,8 Promille von Polizei gestoppt

Ex-Hansa-Profi mit 1,8 Promille von Polizei gestoppt
 objectivo/Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // snaktuell.de


Schönberg – „Ich habe einen Riesen-Fehler gemacht und bedauere das sehr“, sagte Jörg Hahnel (Foto) in der BILD-Zeitung nach seiner Trunkenheitsfahrt am Mittwochmorgen. Der 33-jährige Torhüter des FC Schönberg 95 und Ex-Profi von Hansa Rostock war gegen 3 Uhr von Rostock nach Kritzmow unterwegs, wo ihn die Polizei nach Hinweisen anderer Autofahrer stoppte. Die Beamten nahmen dem Torhüter des Regionalligisten sofort Autoschlüssel und Führerschein ab. Der Atemalkoholtest zeigte 1,83 Promille an.

Hahnels aktueller Club äußerte sich in Person des Sportlichen Leiters Sven Wittfot: „Jockel hat einen großen Fehler gemacht, der auch in keinster Weise gut zu heißen ist. Aber das weiß er auch selber und er wird die Konsequenzen dafür tragen. Uns als Verein hat er direkt nach dem Vorfall informiert und wir gehen jetzt auch nicht davon aus, dass dieser Vorfall Auswirkungen auf seine sportlichen Leistungen haben wird. Alles Weitere ist seine Privatangelegenheit, zu der wir uns von Vereinsseite nicht weiter äußern werden.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK