Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.01.2016, 17:15 Uhr  //  Stadtgeschehen

Rekorderlös des LIONS Adventskalenders

Rekorderlös des LIONS Adventskalenders
 Lions Club/rkr (Bild) Lions Club Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das Sammeln für den guten Zweck zur Weihnachtszeit hat sich wieder einmal gelohnt: Der Verkauf des LIONS Adventskalenders 2015 hat einen Erlös in Höhe von genau 8.150,70 € erbracht -       das ist die höchste Summe seit dem Bestehen dieses Kalenders, für den Schweriner Unternehmen und Einrichtungen alljährlich attraktive Sachpreise und Gutscheine für Veranstaltungen bereitstellen.

Zu Gute kommt dieser Betrag diesmal dem in Schwerin ehrenamtlich durchgeführten Projekt der Schulsanitäterausbildung, dessen Träger der Kreisverband Schwerin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist. Weit mehr als 100 Schüler von derzeit neun Schulen sind als „Retter von Morgen“ daran beteiligt.

Der Präsident des LIONS Club Schwerin, Dr. Thomas Darsow, wird den Erlös am 19. Januar 2016 um 13.30 Uhr der Leiterin des Schulsanitäter-Projektes, Frau Karin Hoffmann, im Gymnasium Fridericianum übergeben. Frau Hoffmann wird bei dieser Gelegenheit den Unterricht der Schulsanitäter erläutern. Es besteht auch die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern, die an dem Unterricht teilnehmen, sowie mit der Schulleiterin des Gymnasiums Friderizianum, Frau Cordula Scheibel, über das Projekt zu sprechen.

Wann? Dienstag, 19. Januar 2016, 13.30 Uhr
Wo? Gymnasium Friderizianum Schwerin, Goethestraße 74,19053 Schwerin

Informationen zur Schulsanitäterausbildung des DRK

Der Kreisverband Schwerin des DRK hat vor 14 Jahren das Projekt Schulsanitäter gestartet. Mittlerweile nehmen neun Schweriner Schulen an diesem Projekt teil. Interessierte Schüler werden vom Jugendrotkreuz bzw. von Kooperationslehrern für ihren Einsatz  geschult. Sie sind bei Unfällen und Verletzungen von Mitschülern in Schulpausen Ansprechpartner, leisten Erste Hilfe und informieren wenn nötig den Rettungsdienst. Damit übernehmen sie Verantwortung für ihre Mitschüler. Ihr Einsatz an der Schule erfolgt ein bis zwei Mal pro Woche. Um im Training zu bleiben, üben die Schüler regelmäßig den Ernstfall. Etwa 300 Schulsanitäter in Schwerin wurden seit Beginn des Projektes ausgebildet.

Projektleiterin Karin Hoffmann weist auf die positiven Auswirkungen dieses Projektes für ein späteres Engagement der Schüler und sogar für ihren Berufsweg hin. So sind von den ersten Schulsanitätern im Jahr 2001 heute einige im Rettungsdienst tätig, andere studierten Medizin oder arbeiten im pädagogischen Bereich.



Im DRK Schwerin nehmen mehr als 300 aktive ehrenamtliche Mitglieder mit großem Engagement Aufgaben der Wasserwacht, des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes wahr. Ca. 120 Mitglieder des Jugendrotkreuzes des Kreisverbandes sind in der Jugendverbandsarbeit tätig.

 Informationen zum LIONS Club Schwerin

Der LIONS Club Schwerin wurde im Jahre 1990 gegründet. Wir haben derzeit 47 Mitglieder. Unsere Ziele, die wir unter dem Motto „We serve!“ verwirklichen wollen, sind:

  • -  den Geist gegenseitiger Verständigung wecken und erhalten,
  • -  die Grundsätze gegenseitiger Hilfe praktizieren und fördern,
  • -  für die kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der
  •    Gesellschaft eintreten,
  • -  Freundschaft, Kameradschaft und gegenseitiges Verständnis
  •    pflegen,
  • -  ein Forum für die offene Diskussion bilden,
  • -  in politischen und religiösen Fragen neutral und unabhängig
  •    bleiben und
  • -  der Gemeinschaft dienen, ohne daraus persönlich materiellen
  •    Nutzen zu ziehen.

Weitere Informationen: http://www.lions-schwerin.de;


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK