Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.01.2016, 20:22 Uhr  //  Stadtgeschehen

Küchenspezialist des Jahres 2015 kommt aus Schwerin

Küchenspezialist des Jahres 2015 kommt aus Schwerin
 Steffen Widmer/Grambow & Widmer GmbH (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Schweriner Küchenspezialisten Grambow & Widmer, wurden am Freitag im Rahmen einer Feierstunde durch Europas führenden Küchenverband DER KREIS, mit über 2800 Mitgliedern, offiziell als Küchenspezialist des Jahres 2015 in der Kategorie „Beste Küche“ ausgezeichnet.

Die unter Küchenspezialisten begehrte Trophäe wurde durch Verbandsgeschäftsführer Oliver Strelow übergeben. In seiner Laudatio hob er die Besonderheit dieses Preises hervor, da sich ein Küchenspezialist zunächst mit einer Küchenplanung aus einer Vielzahl von eingereichten Projekten nominieren muss. Auf dem jährlich stattfindenden Küchenkongress wählen dann alle Kongressteilnehmer aus den besten fünf dieser Projekte anonym den Sieger. Hierbei konnte die von Grambow & Widmer eingereichte Küche mit zahlreichen Planungsdetails, der Verwendung modernster Küchentechnik und einem durchgehenden Farb- und Gestaltungskonzept inklusive der Einrichtung eines Flurbereiches punkten.

„Die eingereichte und technisch perfekt realisierte Kücheneinrichtung konnte der kritischen Beurteilung von Fachleuten standhalten und übertraf die Erwartungen der Kollegen bei Weitem. Die Kategorie Kollegenpreis ist aus meiner Sicht eine der schwierigsten Kategorien. Das Team von Grambow & Widmer kann zurecht stolz auf diese Auszeichnung sein, kommt sie doch aufgrund des Feedbacks und der Beurteilung Ihrer Leistungen durch die eigenen Kollegen, alles selbständige Küchenspezialisten, zustande – es ist damit eine authentische, ungeschminkte Beurteilung Ihrer Arbeit“, so Oliver Strelow in seiner Ansprache.

Nach der Übergabe des Preises an die Geschäftsführer Detlef Grambow & Steffen Widmer und deren Dank an das eigene Team hielt die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig ein emotionales Grußwort. Hierin hob sie die besondere Leistung der beiden Unternehmerfamilien und die Bedeutung der Küche als häuslichen Familienmittelpunkt hervor. Sie betonte, dass es Grambow & Widmer gelingt, neben anspruchsvollen Kücheneinrichtungen auch differenzierte Arbeitszeitmodelle für Alleinerziehende und junge Familien zu schaffen. Sie gab spannende Einblicke in das eigene private Küchengeschehen und begeisterte in charmanter Art die anwesenden Gäste aus Politik, Wirtschaft und Presse.

Grambow & Widmer nutzte die Gelegenheit, um die erste eigene Küchenkollektion zu präsentieren. Die neue Produktfamilie „PRIVAT- line “ wird exklusiv für das Schweriner Unternehmen gefertigt. Echtholzfronten in Wunschfarbe und ein spezieller Dekorkorpus ergänzen die bewährte hochwertige LEICHT- line und die preiswerte CLASSIC- line . Als absolute Neuheit konnte ein Steinmonolith und ein selbst entwickelter Rahmenschrank der Öffentlichkeit präsentiert werden. „Der Rahmenschrank bietet uns endlich die Möglichkeit Kunst als reine Dekoration um eine Schrankfunktion zu erweitern. Sie wird Teil des Einrichtungskonzeptes“, so Geschäftsführer Steffen Widmer. „Gleichzeitig wollen wir mit einem neuen Paneelkonzept die gute alte Deckenverkleidung aus der Vergessenheit zurück in die Raumgestaltung holen und mit einer Neuinterpretation neue Gestaltungsmöglichkeiten bieten“, so Detlef Grambow abschließend.

Die Schweriner Küchenspezialisten von Grambow & Widmer arbeiten also auch weiter daran, die Küche zum Lieblingsraum zu machen. Die Neuheiten sind ab sofort lieferbar und im Showroom zu besichtigen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK