Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.01.2016, 19:43 Uhr  //  Sport

Schiedsrichter-Lehrgang – international und erlebnisreich

 Schiedsrichter-Lehrgang – international und erlebnisreich
 Kreisfußballverband Westmecklenburg e. V. (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - „Merhaba“ und „Hos Geldin“ in Lara – Hallo und Willkommen in Lara, an der türkischen Riviera, hieß es zum zweiten Mal nach 2015 für Schiedsrichter aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommerns in der diesjährigen Winterpause. Vom Vorsitzenden des Verbandsschiedsrichter-Ausschusses (VSA), Torsten Koop, erneut bestens organisiert und durchgeführt, gestaltete sich das viertägige Trainingscamp mit Übernachtungen in einem erstklassigen Hotel interessant, erlebnisreich und sehr kameradschaftlich.

Als besondere Herausforderung zeigte es sich für jeden der ins- gesamt 23 Teil- nehmer, die in Teams angesetz- ten acht inter- nationalen Freund- schaftsspiele best- möglich zu leiten. Es handelte sich größtenteils um Vorbereitungsspiele von Mannschaften, die in ihren Ländern in den höchsten Ligen spielen, zum Beispiel Japans, Rumäniens oder Bulgariens. Alle Vergleiche selbst stellten bisher ungewohnte Anforderungen für die Unparteiischen und ihren Assistenten durch die Notwendigkeit einer umfassenden sprachlichen Kommunikation, sich auf die teilweise professionelle Spieltaktik und Spielhärte einzustellen und physisch stabil in den verschiedenen Stadien Antalyas zu agieren.

Die vom VSA mitgereisten Sportkameraden Torsten Koop, Christoph Lissner und Martin Kuhardt begleiteten die Partien und gaben vor Ort den Schiedsrichterkollektiven eine erste Einschätzung. Als sehr wertvoll und für jeden im Hinblick auf die zweite Halbserie bedeutend, erwies sich das gemeinsame Auswertungsgespräch zu allen Einsätzen. Nachdem jeder Referee die Schwerpunkte und Besonderheiten seiner Begegnung in der Gruppendiskussion darstellte, gab es als Resümee vom Obmann Torsten Koop für die insgesamt erfolgreichen Spielleitungen viel Lob, aber auch konstruktive Hinweise.

Aus dem von Florian Lechner geleiteten Lauf- und Bewegungs- training konnte jeder einzelne Sportfreund Im- pulse und Ideen für seine unmit- telbar anste- henden Spiel- vorbereitungen individuell für sich gewinnen. Kameradschaftlich wurden in den Abendstunden Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht und bei der Übertragung des Auftaktspiels zur Rückrunde der Fußball-Bundesliga in Hamburg die sehr ansprechende Leistung des Schiedsrichterteams um Felix Zwayer erörtert und diskutiert.

Die anwesenden Unparteiischen bedanken sich bei dem Landes- fußballverband Mecklenburg-Vorpommerns und seinem VSA für die Möglichkeit, solch einen niveauvollen Schiedsrichter-Lehrgang in der Türkei durchzuführen. „Güle Güle“ Lara – auf Wiedersehen dem türkischen Lara, das wir bestens vorbereitet für die Rückrunde im LFV verlassen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK