Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2016, 08:21 Uhr  //  Sport

FSV 02 Schwerin mit Platz 6 beim AOK-Futsalcup

FSV 02 Schwerin mit Platz 6 beim AOK-Futsalcup
 Andrea Bickel (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Mit einem 6. Platz kehrte der FSV 02 Schwerin am Samstag aus Stavenhagen zurück. Dort wurde mit 8 Mannschaften die Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft ausgespielt. Dafür qualifiziert hatten sich die Schwerinerinnen als Vorrundenerster bereits am 16.01.2016. So war man mit einigen Erwartungen gestartet, jedoch schon in dem Wissen, das in diesem Jahr das Starterfeld leistungsmäßig ganz eng beisammenliegt.

Für den FSV 02 Schwerin begann das Turnier mit einer 2:1 Niederlage gegen den RFC II, weil man die wenigen Chancen, die man hatte, nicht nutzte. Somit war man gegen den Titelverteidiger 1. FC Neubrandenburg schon unter Druck. Auch dieses Spiel ging nach hartem Kampf mit 2:1 verloren. Die anderen Gruppenergebnisse waren jedoch so, dass bei einem "normalen " Sieg von Neubrandenburg gegen den RFC II schon 3 Punkte für Platz 2 gereicht hätten.

Leider trat dieser Fall nicht ein, so dass der 1:0 Sieg gegen Wismar dann nur noch zur Sicherung von Platz 3 und damit zum Spiel um Platz 5 reichte. Und auch in diesem Spiel kam das Grundproblem des Turniertages wieder zum Vorschein. Es wurden zu wenige Chancen erspielt und die wenigen nicht genutzt. Somit blieb nach der 2:1 Niederlage gegen den SV Hafen Rostock I Platz 6.

Ganz anders lief es beim SV Hafen Rostock II. In der Vorrunde noch hinter Schwerin platziert, klappte an diesem Tag fast alles. Im Halbfinale schaltete man mit 3:1 den Lokalrivalen RFC II aus. Im Finale bezwang man das erste Team des RFC nach 6 m- Schießen, die im Halbfinale ebenfalls im 6m-Schießen den Titelverteidiger Neubrandenburg aus dem Rennen geworfen hatten.

Kurios war die Wahl der besten Torschützin. Gleich 8 Frauen mit jeweils 2 Treffern mussten den Titel ausschießen.

Durchgesetzt hat sich Stine Walter vom SV Hafen Rostock II.

Beste Spielerin:  Kathrin Krüger (SV Hafen Rostock II) Beste Torhüterin: Tracy Sawallich (RFC)

Schwerin spielte mit: M.Gottschlich, T.Domann, J.Astalosch, L.Kurow, U.Schutrak, S.Passow, L.Eisenhardt

Endstand:

  1. SV Hafen Rostock II
  2. Rostocker FC I
  3. 1. FC Neubrandenburg 04
  4. Rostocker FC II
  5. SV Hafen Rostock I
  6. FSV 02 Schwerin
  7. BSG Scanhaus Marlow
  8. FC Anker Wismar

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK