Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2016, 19:35 Uhr  //  Blaulicht

Vermisste Rostockerin wieder da

Vermisste Rostockerin wieder da
 POL-HRO (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Die seit Donnerstag, dem 28.01.2016, vermisste 63-jährige Frau Monika Przybylksi aus Rostock wurde nach Bürgerhinweis wohlbehalten in einem Supermarkt in Rostock Groß Klein angetroffen. Sie konnte in ihre Wohnbeinrichtung zurück gebracht werden.  Die Polizei bedankt sich an dieser Stelle für die zahlreich eingegangenen Hinweise aus der Bevölkerung, die letztendlich zum Auffinden der alten Dame führten.


**************************************


Seit Donnerstag, den 28.01.2016 gegen 11:35 Uhr ist die 63 jährige Monika Przybylski aus Rostock Groß Klein vermisst. Sie wohnt in der Alten Warnemünder Chaussee in einer Psychosozialen Betreuungseinrichtung. Beim Verlassen des Hauses wurde Frau P. am Donnerstag durch das Pflegepersonal letztmals gesehen. Für die ältere Dame ist es nicht ungewöhnlich, dass sie ab und an mal draußen auf Parkbänken nächtigt. Allerdings kehrte sie bisher immer spätestens am Folgetag zurück. Frau P. leidet unter einer psychischen Erkrankung, die noch nicht endbehandelt ist.

Personenbeschreibung:
- etwa 165 - 170 cm groß,
- hat eine kräftige bis dicke Statur,
- scheinbar 65 Jahre alt,
- graue längere Haare,
- insgesamt ein ungepflegtes Äußeres,
- sie geht nach vorn gebeugt und sehr langsam,
- bekleidet ist sie höchstwahrscheinlich mit einem schwarzen Mantel, dunklen Gartenclogs und einer pinken Jogginghose.
- Frau P. nutzt keine öffentlichen Verkehrsmittel, meist ist sie unterwegs im Bereich Rostock Groß Klein und sucht die Mülltonnen nach Pfandflaschen ab
- Auffällig ist bei ihr, dass sie immer zwei große Henkeltaschen mit sich herumträgt.
- Weiterhin redet sie zusammenhanglos und wirr und fühlt sich oft verfolgt.
- Dem Trinkermilieu ist Frau P. nicht zuzuordnen.
- Sie benötigt keine lebenswichtigen Medikamente, ist weitgehend zeitlich und örtlich orientiert.

Die Rostocker Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zum Auffinden der Frau Przybylski. Wer Frau P. seit dem 28.01.16 gesehen hat, wird hiermit gebeten sich bei dem Polizeirevier Rostock Lichtenhagen, Möllner Straße 12b in 18109 Rostock, Tel. 0381/77070 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Gern kann auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle genutzt werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK