Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.02.2016, 10:48 Uhr  //  Blaulicht

Entwarnung nach vermeintlichem Vogelspinnenfund

Entwarnung nach vermeintlichem Vogelspinnenfund
 POL-DA (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Nachdem dem Fund von mehreren Terrarienen mit dem angeblich gefährlichen Inhalt, kann die Rostocker Polizei jetzt Entwarnung geben.

Bei den vermeintlich gefählichen Spinnen handelt es sich lediglich um deren Häute. Der Besitzer der Terrarien hat sich heute früh bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass die schon seit längerer Zeit nicht mehr genutzten Terrarien mit den Häuten völlig harmlos sind und als Sperrmüll am Straßenrand standen.

Die Tierrettung der Feuerwehr und das Veterenäramt haben ebenfalls bestätigt, dass sich keine lebenden Tiere in den Gefäßen befanden.

Dennoch wird der Vorfall für den Besitzer ein Nachspiel haben. Eine derartige "Entsorgung" entspricht nicht den Vorschriften des Tierkörperbeseitigungsgesetzes. Deshalb wird in diesem Zusammenhang ein Ordnungswidrigkeitverfahren eingeleitet.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK