Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.05.2013, 11:34 Uhr  //  Stadtgeschehen

Fernsehausstattung für Asylbewerber_Innen in Schwerin

Fernsehausstattung für Asylbewerber_Innen in Schwerin
 Die Linke (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Eine Grundausstattung für den Empfang deutschsprachiger Fernsehprogramme übergaben die Schweriner Landtagsabgeordneten Helmut Holter und Henning Foerster im Namen der Landtagsfraktion DIE LINKE am Dienstag an Asylbewerberinnen und Asylbewerber im Stadtteil Mueßer Holz. Dabei nahmen die beiden Linkspolitiker auch die neuen Übergangswohnungen in Augenschein und sprachen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern darüber, wie sie ihren Alltag meistern und welche Probleme es dabei gibt. Begleitet wurden Sie dabei von Hanne Luhdo und Ingrid Schersinski vom Verein „Die Platte lebt“, der gemeinsam mit anderen dafür gesorgt hat, dass sich die Asylbewerberinnen und Asylbewerber in Schwerin ein Stück willkommen fühlen konnten.

„Kontakte zu Einheimischen und ein gutnachbarschaftliches Miteinander sind maßgeblich davon abhängig, ob und wie gut man sich verständigen kann. Von daher sehen wir in unserer Spende einen kleinen, aber konkreten Schritt, der dabei hilft Zugang zu Medien und damit zu Informationen zu bekommen. Dies kann dabei helfen, erworbene Sprachkenntnisse zu vertiefen und sich perspektivisch damit auch sicherer in einem anfangs sicher noch fremden Umfeld zu fühlen“, so Holter und Foerster übereinstimmend.

Die DVB Antennen, Receiver und Fernsehgeräte werden nun von der Landeshauptstadt Schwerin inventarisiert und können damit auch beim Wechsel von Bewohnern zukünftig weiter genutzt werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK