Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.05.2013, 11:44 Uhr  //  Kultur

Fast 16 Millionen sahen Bayerns Finaleinzug

Fast 16 Millionen sahen Bayerns Finaleinzug
 SN-Aktuell (Bild) Media Control (Text) // www.snaktuell.de


Baden-Baden - Der Champions League-Sieger 2012/13 kommt aus Deutschland. Nachdem Borussia Dortmund bereits am Dienstag sein Finalticket löste, zog der FC Bayern München am Mittwochabend durch ein 3:0 beim FC Barcelona nach. Das Interesse der Fernsehzuschauer war erwartungsgemäß enorm: Insgesamt 15,91 Millionen Fußballbegeisterte sahen das Halbfinal-Rückspiel ab 20.45 Uhr im ZDF. Der Marktanteil erreichte königliche 46,2 Prozent – damit entschied sich fast jeder zweite Zuschauer, der zu dieser Zeit fernsah, für die Begegnung. Im Vergleich zum Dortmund-Spiel der letzten Woche schalteten noch einmal über zwei Millionen Menschen mehr ein. An das Champions League-Finale aus dem vergangenen Jahr (16,79 Millionen Zuschauer) kamen die Münchner allerdings noch nicht ganz ran.

Bei den 14- bis 49-Jährigen zappten 6,25 Millionen Werberelevante rein, der Marktanteil war mit 44,2 Prozent fast ebenso hoch wie beim Gesamtpublikum. Mit 50,3 Prozent erzielten Erwachsene ab 65 Jahre im Altersgruppenvergleich die höchsten Werte.

Wie die media control Bundesländerzahlen offenbaren, drückten die Bayern ihrem Team am stärksten die Daumen. Hier stieg der Marktanteil auf 52,9 Prozent an. Auch Hessen (51,9 Prozent) und Schleswig-Holstein (51,7 Prozent) erzielten tolle Werte. Am wenigsten Begeisterung kam in Bremen (27,1 Prozent), Hamburg (31,1 Prozent) und Brandenburg (31,8 Prozent) auf.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK