Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.03.2016, 13:33 Uhr  //  Kultur

Passionskonzert in der Paulskirche

Passionskonzert in der Paulskirche
 SWö (Bild) Susanne Wöhlke (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der Förderverein PAULSKIRCHENMUSIK e.V. bedankt sich mit einem Sonderkonzert am kommenden Freitag um 20 Uhr bei allen Mitgliedern und Förderern. Herzlich eingeladen sind ebenso alle Interessierten. Auf dem Programm steht das Stabat Mater von Pergolesi in einer Aufführung für zwei Singstimmen und Truhenorgel in der Paulskirche. Ausführende sind Gretel Wittenburg, Dresden, Christiane Trost, Schwerin, Gesang, und Christian Domke, Orgel. Den Rahmen bildet die zur Zeit in der Paulskirche weilende Ausstellung des Crivitzer Künstlers Jürgen Diestel. Im Nachklang gibt es die Möglichkeit zu Gesprächen mit den Künstlern und Fördervereinsmitgliedern. Der Eintritt ist frei.

Der Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der St. Paulskirche Schwerin wurde im September letzten Jahres gegründet. Er unterstützt mit seinen finanziellen Mitteln die musikalische Arbeit der Chöre an der St. Paulskirche und trägt auf diese wichtige Weise zur Erhaltung und Fortführung der wunderbaren Klangfülle in dem Gotteshaus bei. Etwa 140 Sänger und Musizierende sind hier ehrenamtlich aktiv. Hinzu kommen in den Konzerten Gesangs- und Instrumentalsolisten sowie Orchester. Die vielfältigen, qualitätvollen Aufführungen großer und kleiner Musikwerke aller Zeitepochen unter der Gesamtleitung des Paulskantors Christian Domke zeugen, über das ganze Jahr verteilt, davon.

Neue Mitglieder, Spender und Sponsoren, die die musikalische Arbeit der St. Paulskirche unterstützen möchten, sind sehr herzlich willkommen.

Der Sitz befindet sich Am Packhof 8 in Schwerin. Unter www.paulskirchenmusik.de sind weitere Informationen zum Förderverein zu finden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK