Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.03.2016, 10:53 Uhr  //  Stadtgeschehen

Unachtsamkeit macht es den Tätern leicht - Das Auto ist kein Tresor

Unachtsamkeit macht es den Tätern leicht - Das Auto ist kein Tresor
 POL-REK (Bild) POL-SN (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - In drei Fällen wurden in den letzten beiden Tagen in Schwerin die Seitenscheiben von Fahrzeugen eingeschlagen und Wertgegenstände entwendet. In einem Fall müssen Täter beobachtet haben, wie ein älteres Ehepaar auf dem Parkplatz vor dem "Alten Friedhof" ihre Handtasche im Kofferraum deponiert hat. In Ihrer kurzen Abwesenheit wurde die Heckscheibe eingeschlagen  und die Handtasche aus dem Kofferraum des Kombi gestohlen.

Das Auto ist kein Tresor !

Was in manchem geparkten Auto zurückgelassen wird, lässt Ganovenherzen höher schlagen.

Lassen sie keine Wertsachen (Handy, mobiles Navigationsgerät, Kamera, Bargeld/Scheckkarte...) im Auto liegen!

Stellen Sie Ihr Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab!

Achten Sie auf Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen! Notieren Sie sich ggf. das Kennzeichen verdächtiger Fahrzeuge!

Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach, Tankdeckel/-klappe, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen!

Lassen Sie Personaldokumente, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift und Hausschlüssel nie im Fahrzeug liegen, es könnte ein Wohnungseinbruch hinzukommen!

Werden Wertgegenstände aus dem Auto gestohlen, zahlt die Teilkaskoversicherung in der Regel nicht, nur feste Teile werden erstattet. Für nicht am Fahrzeug montierte Gegenstände, wie eine teure Uhr oder eine Handtasche, muss ein Extraschutz abgeschlossen werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK