Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.03.2016, 11:13 Uhr  //  Stadtgeschehen

Rendezvous im Schloss - Auf dem Weg zum Welterbe

Rendezvous im Schloss - Auf dem Weg zum Welterbe
 © Staatliches Museum/SK (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Lange zählten Textilien zu den wertvollsten Luxusartikeln. Als besonders kostbar galt dabei Seide. Im Barock etablierten sich Seidenstoffe auch als raumprägende Wandbespannungen. Heute ist deren originalgetreue Wiederherstellung integraler Bestandteil vieler Schlossrestaurierungen. Zu den führenden Spezialisten für die Neuproduktion historischer Gewebe zählt die 1868 gegründete Firma Eschke, die bereits als veb brokat mühltroff in Zusammenarbeit mit der DDR-Denkmalpflege historische Wandbespannungen im Schweriner Schloss nachgestaltete. Als Referent für das RENDEZVOUS im Schloss am 6. April 2016 um 18 Uhr konnte mit Wolfgang Eschke ein ausgewiesener Experte gewonnen werden. Im Blick auf Schlösser in Brandenburg, Österreich und Mecklenburg ergründet er die ‚Magie der Seide‘ und berichtet von den Geheimnissen und Schwierigkeiten bei der Rekonstruktion historischer Gewebe.

Veranstaltungsbeginn 18 Uhr
Einlass ab 17.30 Uhr
Eintritt 3 Euro

Rendezvous im Schloss - Auf dem Weg zum Welterbe
Mi 06.04.201618 Uhr Historische Bibliothek
Magie der Seide – zur Rekonstruktion historischer Gewebe und Wandbespannungen
Wolfgang Eschke, Seidenmanufaktur Crimmitschau

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK