Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.05.2013, 11:56 Uhr  //  Blaulicht

Schuppen brannte nieder

Schuppen brannte nieder
 SN-Aktuell (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Herrnburg - Gegen 20:45 Uhr erhielt die Polizei am Donnerstagabend den Auftrag zunächst zu einem Wohnungsbrand nach Herrnburg in die dortige Hauptstraße zu fahren. Bereits auf der Anfahrt zum Brandort konnte die Information präzisiert werden und ein brennender Schuppen gemeldet werden. Das Feuer drohte jedoch auf das Wohnhaus überzugreifen.

Bei Eintreffen der Beamten waren die Löscharbeiten durch die Kameraden der Feuerwehr bereits aufgenommen. Durch das schnelle Handeln der FFW Herrnburg konnte somit ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Durch den Hausbesitzer wurde den Beamten gegenüber mitgeteilt, dass zwei Holzschuppen und ein Carport abgebrannt sind.

Nachdem die Löscharbeiten gegen 22:15 Uhr eingestellt wurden, konnten die Geschädigten in ihr Wohnhaus zurückkehren. Zur Klärung der genauen Brandursache wurde der Brandort zunächst durch die Polizei beschlagnahmt und wird durch einen Kriminaltechniker untersucht. Die Polizei ermittelt zunächst wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK