Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.04.2016, 08:09 Uhr  //  Sport

Klarer Heimsieg für den FCM Schwerin

Klarer Heimsieg für den FCM Schwerin
 CD (Bild) GW (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Auch in dieser Höhe verdient bezwang der FCM die Gäste aus Vorpommern. Nach Chancenanteilen hätte das Spiel auch 7 oder 8:3 enden können. Trotz des deutlichen Erfolges lief spielerisch vieles noch nicht optimal bei den Gastgebern. 4 der erzielten 5 Tore resultierten aus 2 Elfmeterentscheidungen und 2 Eigentoren der Gäste, nur eines aus dem Spiel heraus. Dennoch, es ist ein weiterer leichter Aufwärtstrend beim FCM erkennbar. Die Gäste aus Vorpommern sind zwar nur im unteren Mittelfeld der Tabelle platziert, trotzten dem Spitzenreiter, dem Greifswalder SV zum Rückrundenauftakt immerhin ein beachtliches 1:1 ab. Insofern sollte der FCM – Erfolg durchaus positiv bewertet werden.

In der gesamten 1. Spielhälfte war der FCM überlegen und gestattete den Gästen keine echte Tormöglichkeit. Dennoch, eigene Chancen und deren gab es mehrere, wurden unkonzentriert vergeben oder es fehlte das notwendige Quäntchen Glück beim Torabschluss. 2 Eigentore der Gäste mussten herhalten, um den FCM zur Halbzeit mit 2:0 in Führung zu bringen. Zunächst war es nach 23 Minuten Carlos Pereira, der den Ball ins eigene Tor köpfte, in der 41. dann Christoph Gehrke, der den Ball ins eigene Tor abfälschte. Weitere gute FCM – Chancen nach 6 Minuten durch Felix Michalski, nach 18 Minuten durch Tino Witkowski mit einem Kopfball aus Nahdistanz oder auch kurz vor dem Pausenpfiff ebenfalls durch Tino Witkowski blieben ungenutzt.

In der 2. Spielhälfte schon nach 52 Minuten die Vorentscheidung im Spiel. Felix Michalski spielte den Ball auf Tino Witkowski. Dieser setzte sich im Strafraum gekonnt durch, um kurvte noch einen Gegenspieler und vollendete sicher zum 3:0. Aber bereits im Gegenzug der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Christoph Gehrke, dem Eigentorschützen zum 2:0. 4 Minuten später sogar Chance zum Anschlusstreffer für die Gäste, doch Marc Ellenschläger im FCM – Tor parierte großartig. Danach noch 2 Elfmeterentscheidungen für den FCM: Nach 63 Minuten Foul an Karg und in der Nachspielzeit Foul an Thomas Friauf. Beide Elfmeter wurden von Christopher Kaminski und von Fiete Walter sicher verwandelt. Zwischenzeitlich noch das 2:4 für die Gäste aus Vorpommern, kurz vor Ende der regulären Spielzeit.

Zeitgleich verlor Spitzenreiter Greifswalder FC sein Heimspiel gegen den MSV Pampow überraschend klar mit 0:3. Motivation genug für den FCM, im nächsten ganz schweren Auswärtsspiel in Torgelow weiter zu punkten. Bei einem Spiel weniger liegt der FCM nach Minuspunkten nun vor dem Greifswalder FC.

FCM: Ellenschläger, Schmal, Drews, Olejnik, Laudan, Bohmann, Kaminski (83. Walter), Friauf, Witkowski (78. Lacha), Karg (63. Laumann), Michalski

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK