Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.04.2016, 09:58 Uhr  //  Kultur

Partnerschaft mit den Turks- and Caicosinseln

Partnerschaft mit den Turks- and Caicosinseln
 adventure-production Grevesmühlen GmbH/sab (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Grevesmühlen - Weiße Sandstrände, türkisblaues Wasser, dichte Korallen und unberührte Natur – Die Turks- und Caicosinseln, kurz Turks & Caicos genannt, sind ein britisches Überseegebiet im Atlantischen Ozean und ein echtes Paradies für Touristen. Die Inselgruppen liegen zwischen den südlichen Bahama-Inseln und der Dominikanischen Republik und sind geprägt von einer bewegten Geschichte unter spanischer, französischer und britischer Herrschaft.

Grund genug, diese wunderschönen Inseln zum Spielort für die diesjährige Episode „Das Geisterschiff“ zu erklären. „Im Jahre des Herrn 1694 landet unser Capt´n Flint auf Providenciales im Turks and Caicos Archipel. Hier, wo noch heute der südwestliche Zugang am Pirate´s Cove vorbeiführt, sucht Flint Schutz vor einem nahenden Orkan“, erklärt Intendant Peter Venzmer. Auch zahlreiche weitere Originalnamen und -schauplätze wie die Sapodilla Bay, Grace Bay, Turtle Cove oder Blue Hills kommen im Stück vor oder finden darin Erwähnung. „Zudem wird das gesamte Bühnenbild den Inselgruppen nachempfunden“, so Venzmer.

Säbelrassel und Kanonengetöse sind auf den Turks & Caicos mittlerweile natürlich verklungen. Schwimmen und tauchen im klaren Wasser, ausspannen an den Stränden – das ist das Feeling der Besucher von heute. „Anders als vielleicht erwartet gibt es hier keine gefährlichen Tiere und die Kriminalitätsrate ist auch überaus gering“, erklärt Venzmer. Zudem gelten einige Inseln aus dem Archipel aufgrund der unberührten Natur als echte Geheimtipps.

Vorfreude auf eine tolle Partnerschaft im Jahr 2016

„Wir freuen uns sehr, das Piraten Action Open Air Theater offiziell zu unserem touristischen Botschafter zu erklären und freuen uns auf die Partnerschaft“, so Ralph Higgs, Director of Tourism der Turks and Caicosinseln. Aus diesem Grund ist für diesen Sommer hoher Besuch bei den Freibeutern geplant: Gemeinsam mit Ralph Higgs möchte der Premierminister der Turks and Caicos, Rufus Erwing, während der Saison höchstpersönlich vorbeischauen und sich vor Ort ein Bild der diesjährigen Episode machen. Aber bis dahin müssen noch einige bürokratische Hürden genommen werden, erklärt Peter Venzmer.

Gespielt wird vom 24. Juni bis zum 3. September 2016, montags bis samstags immer um 19.30 Uhr und sonntags um 16 Uhr. Weitere Infos und bald natürlich auch erste Bilder des neuen Bühnenbildes erhalten Sie unter www.piratenopenair.de oder auf der Facebook Page des Theaters.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK