Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.04.2016, 20:32 Uhr  //  Sport

1. Mannschaft zieht ins Pokalfinale ein

1. Mannschaft zieht ins Pokalfinale ein
 BSC95 Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die 1. Mannschaft des BSC 95 Schwerin machte sich auf den Weg nach Greifswald, um im Pokalhalbfinale gegen den GSV 98 und de PSC Demmin um den Einzug ins Pokalfinale zu kämpfen. Leider trat Demmin nicht an, sodass für den GSV und den BSC bereits vor den Spielen feststand, dass beide für das Finale qualifiziert sind. Nun ging es also „nur noch“ darum, wer Erster und wer Zweiter wird. Den Start machten das Herren- und das Damendoppel, welche nach einem äußerst knappen und spannenden Spiel von Malte Zastrow und Fabian Bebernitz jeweils von den Schwerinern gewonnen wurden.

Da in der Pokalrunde nur sechs statt acht Spiele absolviert werden, fiel sowohl das zweite Herrendoppel als auch das dritte Herreneinzel weg. Samira Shiw Gobin hatte im Einzel keine Schwierigkeiten und holte auch den dritten Punkt nach Schwerin. Malte Zastrow im ersten und Richard Edelmann im zweiten Herreneinzel legten jeweils einen Krimi hin und hielten das Publikum in Atem.

Doch auch sie konnten die Spiele für sich entscheiden und sorgten für einen Stand von 5:0. Als letztes gingen Robert Hendemann und Luise Mai im Mixed an den Start und wollten den 6:0-Sieg komplettieren. Leider hatten sie aber gegen die erfahrenen Spieler aus Greifswald das Nachsehen und mussten den Punkt abgeben. Am Ende also ein 5:1 für die junge Mannschaft des BSC 95 Schwerin und damit der Gruppensieg im Halbfinale der Pokalrunde. Am 22. Mai findet das Finale in heimischer Halle (Nils-Holgersson-Grundschule) statt, wo es dann in der Gruppe 2 gegen die Spielgemeinschaft Bützow/Neubrandenburg und gegen den Ribnitzer SV geht, um sich in das Endspiel zu kämpfen.

Wir freuen uns auf viele Besucher und kräftige Unterstützung!

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK