Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.04.2016, 16:01 Uhr  //  Sport

Dynamos vermeintliche Notelf verliert in Leezen

Dynamos vermeintliche Notelf verliert in Leezen
 SG Dynamo Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Stark ersatzgeschwächt, fehlten auf Grund von Sperren, Verletzungen, Arbeit und Familienfeiern doch insgesamt 9 Spieler, darunter 6 Stammspieler, reiste die SG Dynamo Schwerin zur SpVgg Cambs-Leezen. Das Motto war alles zu geben und zu gucken was dabei rumspringt. Und beinahe hätte sich die Mannschaft für ihren tollen Kampf mit einem Punkt belohnt, aber am Ende gab es eine, auf Grund der Art wie das Tor gefallen ist, unglückliche 1:0 (0:0) Niederlage.

Nach einem langen Ball verschätzte sich Michael Langer in der 5. Minute und Christian Möller hatte aus spitzem Winkel freie Schussbahn. Daniel Leistikow wehrte den Ball zur Ecke ab. Danach gelang es Dynamo gut die Angriffe von Leezen zu unterbinden, die zu oft das Mittel des langen Balles wählten. Und so kam auch Dynamo in der 29. Minute zu einer guten Möglichkeit. Ahmad Alshehab passte auf David Gelabert Gomez und dieser spielte den Ball in die Gasse. Daniel Pfeiffer erlief sich den Ball, schoss aber knapp über die Latte. Das war eine Syrisch-Spanisch-Kasachische-Kombination. Einen Freistoß von Steve Svenßon köpfte Sebastian Grün in der 35. Minute links am Tor vorbei. In der 38. Minute landete eine verunglückte Flanke von Steve Svenßon auf der Latte und nur eine Minute später ging ein Distanzschuss von Kay Redlin rechts vorbei. So ging es mit 0:0 in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit versuchte Cambs-Leezen nun den Ball mehr am Boden zu lassen und erst an der Grundlinie hoch reinzuhauen. Einen zu kurz abgewehrten Ball köpfte Steve Svenßon in der 48. Minute rechts am Tor vorbei. Ihre beste Chance des Spiels hatte die SG Dynamo Schwerin in der 53. Minute. Bei einem der wenigen Konter passte Maik Kochan auf David Gelabert Gomez und dessen Schuss ging nur ganz knapp am langen Pfosten vorbei. Nach einem langen Ball kam Patrick Wrobel in der 56. Minute zum Schuss. Der Ball ging weit rechts vorbei. Nach dem Daniel Leistikow in der 65. Minute eine Flanke nicht festhalten konnte, kam Sebastian Grün aus kurzer Entfernung zum Abschluss, schoss aber hoch drüber. In der 75. Minute gab es einen Freistoß für Cambs-Leezen. Den Schuss von Matthias Jürgens wehrte Daniel Leistikow ab. Nach einem langen Einwurf schoss Patrick Wrobel in der 78. Minute ebenfalls aus kurzer Entfernung hoch über das Tor. Einen Kopfball des eingewechselten Tilo Rickert lenkte Daniel Leistikow in der 81. Minute über die Latte. Den anschließenden Eckball von Steve Svenßon schoss Tilo Rickert rechts vorbei. Doch in der 86. Minute fiel dann doch das 1:0 für die SpVgg Cambs-Leezen. Steffen Lampe zog einfach mal von der Strafraumgrenze ab, Daniel Leistikow machte sich schon mal bereit den Ball, der genau in die Mitte des Tores gekommen wäre, zu fangen, als ein Abwehrspieler vor ihm versuchte den Ball zu blocken und den Ball dabei unhaltbar abfälschte. In der 89. und 91. Minute scheiterten Danilo Zipser mit einem Schuss und Steve Svenßon mit einem Freistoß nochmal an Daniel Leistikow. So gewann der Tabellenführer SpVgg Cambs-Leezen am Ende glanzlos aber nicht unverdient mit 1:0 gegen die SG Dynamo Schwerin.

Zuschauer: 103

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK