Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.04.2016, 16:13 Uhr  //  Blaulicht

DC SUMMER OPENING: Mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz

DC SUMMER OPENING: Mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz
 rk (Bild) PM/rkr (Text) // www.snaktuell.de


Blievenstorf/Neustadt-Glewe - Im Rahmen von Verkehrs- und Personenkontrollen kam es am Samstag und Sonntag rund um eine GOA-Veranstaltung (DC SUMMER OPENING) bei Blievenstorf/Neustadt-Glewe zum Einsatz mehrerer Streifenwagen und eines Diensthundes der Polizei. So wurden insgesamt mit Stand Sonntag 16 Uhr 15 Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Bei den meisten der Tatverdächtigen wurden kleine Mengen illegaler Drogen verschiedenster Art, sowie Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln mit daran befindlichen Resten dieser Substanzen, wie z.B. Feinwaagen oder sog. "Grinder/Crasher", gefunden und sichergestellt. Drei Personen standen außerdem unter dem Verdacht ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Gegen die Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, bei welchen sie mit Bußgeldern zwischen 500 und 1500EUR rechnen müssen.

In diesen Fällen wird ebenfalls die Führerscheinstelle benachrichtigt, welche ihrerseits den Führerschein entziehen und die sog. Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) anordnen kann, bei dem die Eignung der Betroffenen zum Führen eines Fahrzeugs überprüft wird. Die Kosten für diesen Test sind selbst zu tragen und können mit entsprechender Vorbereitung durchaus auf bis zu 2000 EUR steigen. Laut Angaben des Sicherheitsdienstes des SUMMER OPENING wurden ca. 800 Veranstaltungskarten verkauft.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK