Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.04.2016, 12:01 Uhr  //  Stadtgeschehen

Landeshauptstadt engagiert sich wieder beim Girls‘Day

Landeshauptstadt engagiert sich wieder beim Girls‘Day
 LHS/rkr (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Mädchen-Power in Schwerin gibt es am 28.04.2016, wenn sich Schülerinnen in Betrieben, Behörden oder Berufsschulen in so genannten frauenuntypischen Berufen ausprobieren. Mehr als 200 Plätze stehen den Interessentinnen in Schwerin zur Verfügung: Man kann Informationstechnik wie  Programmierung und 3D-Druck erleben, den Tag bei der Schweriner Polizei verbringen oder Einblicke in den Beruf der KFZ-Mechatronikerin gewinnen und Fahrzeuge reparieren. „Die Berufswahl ist wichtig für spätere Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten. Mädchen sollten sich so früh wie möglich mit den vielfältigen Möglichkeiten vertraut machen, die sich auch in sogenannten Jungs-Berufen bieten  ­- und umgekehrt. Deshalb finde ich es sehr gut, dass man jetzt schon ab der 5. Klasse beim Girl’s Day mitmachen kann“, meint Dorin Möller, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt.

Auch bei der Landeshauptstadt Schwerin gibt es verschiedene Möglichkeiten am Girls‘Day in die Verwaltungstätigkeiten rein zu schnuppern.

Vergeben sind schon die Plätze an der Seite von Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und beim Dezernenten für Wirtschaft, Bauen und Ordnung Bernd Nottebaum. Kurzentschlossene können sich aber noch im Kommunalen Ordnungsdienst sowie in der Kämmerei/ Finanzsteuerung anmelden.

Die Stadt Schwerin beteiligt sich regelmäßig an den Aktionstagen Girls‘Day und JungsTag. „Wir freuen uns, dass wir damit jungen Menschen Wege eröffnen, die sie sonst vielleicht gar nicht gegangen wären. Kinder lernen am Vorbild“, sagt Dorin Möller. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK