Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.04.2016, 07:10 Uhr  //  Kultur

Stadt-Streit-Kultur - Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Stadt-Streit-Kultur - Geschichte, Gegenwart und Zukunft
 Manuela Steimle (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Am 02. Mai 17 Uhr findet in der Societät Rostock maritim eine Podiumsdiskussion statt. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Das Gebäude in der August-Bebel-Straße 1 ist für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock von überragender Bedeutung. 1903 eröffnete in der damaligen Friedrich-Franz-Straße das Kunst- und Altertumsmuseum. Die stolzen Hansestädter präsentierten hier ihr kulturgeschichtliches Erbe. Zu DDR Zeiten wurde das Museum inhaltlich neu ausgerichtet und 1968 als Schifffahrtsmuseum neu eröffnet. Nach der Wende bestand für Rostock die Chance, ihre kultur- und kunstgeschichtliche Sammlungen in der August-Bebel-Straße 1 zusammenzuführen.

Die Bürgerschaft bekannte sich zu diesem Vorhaben: in der August-Bebel-Straße 1 sollte 2018 zum 800jährigen Stadtjubiläum das Rostock Museum für Kunst und Kulturgeschichte eröffnen. Detaillierte Planungen für das Projekt waren bereits abgeschlossen – hunderttausende Euro investiert. 2015 dann der Stopp. Das Land lehnte eine finanzielle Unterstützung ab. Die Zukunft der August-Bebel-Str. 1 war wieder völlig ungewiss. Noch hoffen Vertreter der Stadt auf ein Archäologisches Landesmuseum – doch die große Anzahl von Bewerbern im Land lässt diese Hoffnung eher unrealistisch erscheinen. Die Pläne für das Rostock Museum für Kunst- und Kulturgeschichte wurden zu den Akten gelegt. Eine öffentliche Diskussion des Themas fand bis heute nicht statt.

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. sichert seitdem die Öffnung des Hauses durch verschiedene Ausstellungsprojekte.

Die August-Bebel-Str. 1 braucht eine Zukunft, die ihrer Bedeutung für die Hanse- und Universitätsstadt entspricht. Wir wollen mit Vertretern der Stadt, der Kultur und den Bürgern Rostocks über Visionen ins Gespräch kommen. Dazu laden wir herzlich zur Podiumsdiskussion ein:

02. Mai, um 17 Uhr
Ort: natürlich August-Bebel-Str. 1...

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK